News

Drei geförderte Projekte bekannt gegeben

Der Berlinale World Cinema Fund hat aktuell drei Projekte mit 449.000 Euro gefördert. Die deutsche Produktionsfirma 2pilots ist an dem mit 40.000 Euro geförderten Projekt “Crocodile Tears” von Tumpal Tampubolon aus Indonesien beteiligt.

“Träume sind wie wilde Tiger” von Lars Montag, sowie “Animal” von Cyril Dion und “Comedy Queen” von Sanna Lenken

Drei Filme - zwei Spielfilme und ein Dokumentarfilm - wurden von Filmexpert:innen und Teenagern aus ganz Europa in einem zweistufigen Auswahlverfahren für den Young Audience Award 2022 nominiert. Der Preis zeichnet europäische Filme für ein Publikum zwischen 12 und 14 Jahren aus

Mitarbeit (m/w/d) Creative Europe Desk NRW in Düsseldorf; zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 15. März 2024

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Mitarbeiter:in (m/w/d) in Vollzeit (38,5 Wochenstunden) für den Creative Europe Desk NRW in Düsseldorf. Der Desk ist eine Abteilung der Film- und Medienstiftung NRW und berät zu den Fördermöglichkeiten des MEDIA Programms der Europäischen Union.

10 Filme und die KI-Anwendung PUBLIKUM bei der Explorer Konferenz

Zum 30. Jubiläum von Filmfest Hamburg laufen zehn MEDIA geförderte Filme im Programm und Creative Europe Desk Hamburg präsentiert die MEDIA geförderte KI-Anwendung PUBLIKUM im Rahmen der Explorer Konferenz.

Die 70. Ausgabe des San Sebastián International Film Festival findet vom 16. bis zum 24. September 2022 statt

An Glamour mangelt es nicht beim San Sebastián International Film Festival: Juliette Binoche, Penélope Cruz, Liam Neeson und Hannah Schygulla geben sich bei der 70. Donostia Zinemaldia die Ehre, und dies an der Seite so großer Filmemacher:innen wie Claire Denis, Louis Garrel, David Cronenberg und den Dardenne-Brüdern.

Video-Mitschnitt jetzt verfügbar!

Im Rahmen des Venice Immersive Market diskutierten Moderator Ulrich Schrauth und Gäste auf Einladung der Creative Europe Desks zum Vertrieb von XR.

Projekte einreichen bis 1.10.

T-Port sucht neue Kurzfilme für ihr Spezial-Programm "Lighthouse Selections"! Die Initiative zur Förderung von (unabhängigen) Nachwuchsfilmemacher:innen in der professionellen Filmindustrie lädt zur Einreichung von Kurzfilmen für die kuratierte Sektion ein. Die ausgewählten Filme werden beim Fachpublikum weiter bekannt gemacht und erhalten Zugang zu exklusiven Branchenangeboten. Die Kuratoren der diesjährigen Ausgabe werden in Kürze bekannt gegeben. Die Initiative wird von Creative Europe MEDIA kofinanziert.

Ein Überblick über die Deadlines der MEDIA Coproduction Funds und von Eurimages

Hier bieten wir einen Überblick über die von MEDIA geförderten “International Co-production Funds” mit Deadlines und Ausrichtungen. Außerdem die Einreichtermine für die Förderung Eurimages, bei der internationale Koproduktionen beantragen können.

Neues von François Ozon, französische Kinokunst und Singen im Chor

„Peter von Kant“, einst ein großer Regisseur, mittlerweile über seinem Zenit, wankt liebend, leidend, schreiend, saufend und singend durch sein Kölner Atelier. Durch Sidonie, ein Filmstar und viele Jahre seine Muse, lernt Peter den jungen, schönen Amir kennen und verliebt sich auf der Stelle in den Schauspieler.

Interview mit Martina Bleis

Der Berlinale Co-Production Market bringt alljährlich rund 600 Produzent:innen, Verleiher:innen sowie Verantwortliche von Sendern, Weltvertrieben und Förderern zusammen, die an internationalen Koproduktionen arbeiten. An fünf Tagen werden neue Spielfilm- und Dramaserienprojekte vorgestellt, die auf der Suche nach Koproduktions- und Finanzierungspartner:innen sind. 2023 ist das 20. Jubiläum des Branchenevents.


News-Archiv


2022

2021

2020

2019