MEDIAthek

Geförderte Filme im Streaming

  • „Sloborn“ von Christian Alvart läuft in der ZDF Mediathek. Evelin (Emily Kusche) geht es nicht gut, aber bei ihrem Vater (Wotan Wilke Möhring) lässt sie sich nichts anmerken. (c) ZDF/Krzysztof Wiktor

MEDIA geförderte Filme und Serien in den Mediatheken und auf Plattformen gibt es natürlich viele. Hier geben wir einen Überblick über neu Hinzugekommene und Wiederentdeckte.

Despot Housewives – Die Frauen der Diktatoren: Die fünfteilige Dokureihe von Joel Soler porträtiert Diktatoren-Gattinnen des 20. Jahrhunderts und fragt nach, wie es sich an der Seite dieser Männer lebt und welche eigenen Pläne die Frauen haben. Zu sehen in der ZDF Mediathek.

Freud: Der junge Sigmund Freud strebt in dieser Psycho-Dramaserie nach Anerkennung, aber stößt mit seiner Begeisterung für Hypnose auf Ablehnung. Dann gerät er in eine mörderische Verschwörung. Regie: Marvin Kren. Zu sehen in der ZDF-Mediathek

Furia: Die achtteilige Thriller-Serie von Magnus Martens und Lars Kraume dreht sich um eine europaweit vernetzte rechtsradikale Terrorzelle, die die Politik und Gesellschaft für ihre Zwecke beeinflussen will. Zu sehen in der ZDF Mediathek

Oil Promises - Ghanas Traum vom Schwarzen Gold: Der Dokumentarfilm von Elke Sasse, Andrea Stäritz und Ebele Okoye ist eine Langzeitdokumentation, die die Entwicklungen in drei Küstendörfern in Afrika beobachtet, in denen die Menschen bislang von Fischfang oder Ackerbau lebten. Was passiert, wenn die „große Welt“ hier plötzlich auftaucht? Wird sich das Öl als Chance erweisen, für die bislang unterprivilegierte Region oder als Fluch wie in Nigeria? Der ganze Film ist bei Youtube zu sehen.

Sløborn: Die achtteilige Drama- und Katastrophenserie verfolgt das Schicksal der Bewohner der Nordseeinsel Sløborn, die von einem Tag auf den anderen vor dem Niedergang ihres bisherigen Lebens stehen. Regie: Christian Alvart, Adolfo Kolmerer In der ZDF Mediathek und jetzt auch auf Netflix