Creative Europe MEDIA veröffentlicht neue Aufrufe

180 Millionen Euro für 2023

  • Foto: Vasyl Dolmatov, iStock Getty Images Plus

„Triangle of Sadness“ von Ruben Östlund, „Peter von Kant“ von François Ozon und „Alcarrás“ von Carla Simón sind nur einige der MEDIA geförderten Filme, die derzeit auf Festivals Furore machen. Nun hat das MEDIA Programm erste Aufrufe für das neue Förderjahr veröffentlicht, die Beantragung ist ab sofort möglich. Für 2023 stehen insgesamt 180 Millionen Euro für alle MEDIA Aufrufe zur Verfügung.

Die Calls und ihre Einreichtermine:

Audience:
Films on the Move -  14.03.2023 und 04.07.2023
Audience Development und Film Education -  30.03.2023

Business:
Innovative Tools and Business Models– 24.01.2023

Content:
TV & Online Content – 17.01.202 3 und 16.05.2023
European Slate Development – 25.01.2023
Video Games and Immersive Content Development– 01.03.2023

Weitere Aufrufe von MEDIA werden für Ende November erwartet.

Prioritäten des MEDIA Programms sind die Förderung grenzüberschreitender Zusammenarbeit sowie die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit europäischer audiovisueller Unternehmen. Aspekte der Nachhaltigkeit, Diversität und Gender Balance müssen bei allen Projekten berücksichtigt werden – sei es ein Film, ein Markt oder ein neues Business-Tool.

Die Antragstellung findet ausschließlich online statt, eine vorherige einmalige Registrierung des Unternehmens im Funding&Tenders Portal der EU ist nötig.

Für alle Fragen rund um MEDIA stehen die Creative Europe Desks Berlin-Brandenburg, Düsseldorf, Hamburg und München gern zur Verfügung.