MEDIA geförderter Film gewinnt Goldenen Bären

Weitere MEDIA Filme bei der Berlinale mit Preisen geehrt

Child´s Pose, Foto: Cos Aelenei / Berlinale


Mit der Preisverleihung im Berlinale Palast am Potsdamer Platz gingen die 63sten Internationalen Filmfestspiele zu Ende - die Internationale Jury unter Vorsitz von Wong Kar Wai vergab die Preise für die Wettbewerbsfilme und zeichnete den rumänischen Wettbewerbsbeitrag CHILD'S POSE von Călin Peter Netzer mit dem Goldenen Bären für den Besten Film aus. CHILD’S POSE wurde von MEDIA mit Projektentwicklungsförderung unterstützt und erhielt zusätzlich zum Goldenen Bären den Preis der Fipresci Jury.

Der ebenfalls MEDIA geförderte Film LAYLA FOURIE von Pia Marais wurde von der Jury mit einer Lobenden Erwähnung ausgezeichnet. Jurypräsident Wong Kar Wai hob die besondere Vision der Filmemacherin heraus.
Die dänisch-norwegisch-englische Koproduktion THE ACT OF KILLING von Joshua Oppenheimer, der von MEDIA mit TV-Ausstrahlungsförderung unterstützt wurde, erhielt sowohl den Preis der Ökumenischen Jury, als auch den Publikumspreis in der Sektion Panorama Dokumentarfilm.
Der MEDIA i2i geförderte Film CIRCLES von Srdan Golubović erhielt ebenfalls den Preis der Ökumenischen Jury.