IM LABYRINTH DES SCHWEIGENS deutscher Oscar-Beitrag

  • IM LABYRINTH DES SCHWEIGENS von Giulio Ricciarelli, mit MEDIA-Förderung in Frankreich, den Niederlanden, Polen und Spanien gestartet. (c) Universal Pictures Germany

Das Auswahlverfahren für den deutschen Wettbewerbsbeitrag um den Oscar® in der Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger abendfüllender Kinofilm" ist beendet. Für Deutschland wird IM LABYRINTH DES SCHWEIGENS von Giulio Ricciarelli (Claussen + Putz Filmproduktion, naked eye filmproduction) um eine Nominierung ins Rennen gehen, wie die Dachorganisation German Films nun bekanntgegeben hat.

Der Film behandelt die Auschwitz-Prozesse von Frankfurt und feierte im September 2014 auf dem Toronto International Film Festival Premiere. Mit Hilfe der automatischen Verleihförderung von Creative Europe MEDIA startete das Drama in Frankreich, den Niederlanden, Polen und Spanien.

Die Nominierungen für die 88. Academy Awards werden am 14. Januar 2016 bekanntgegeben, die Verleihung findet am 28. Februar 2016 in Los Angeles statt.