Fernsehfilm "Die Hebamme" erzielt 5,36 Millionen Gesamtzuschauer

MEDIA geförderter TV-Film besonders erfolgreich bei den jüngeren Zuschauern

Der von MEDIA geförderte TV-Film "Die Hebamme" erzielte bei den jüngeren Zuschauern 22,8% Marktanteil und insgesamt 5,36 Millionen Gesamtzuschauer.

Die Berliner Firma Moovie the art of entertainment erhielt im Rahmen der MEDIA TV Broadcasting Förderung 500.000 Euro unter dem Aufruf 33/12 (2. Deadline).

Josefine Preuss spielt in der Verfilmungdes gleichnamigen Bestsellerromans von Kerstin Cantz die Hauptrolle.
Marburg, 1799: Nach dem Tod Ihrer Mutter kommt Gesa Langwasser nach Marburg, um sich der geheimnisvollen Stadthebamme Elgin Gottschalk als Schülerin anzuschließen, doch Gesa wird abgewiesen. Da die Geburtshilfe inzwischen zum akademischen Fach erhoben wurde, werden viele Entbindungen im Gebärhaus statt, wo man Gesa als Hebammenschülerin aufnimmt. Die Bedingungen, unter denen die Schwangeren hier betreut werden, sind menschenunwürdig, wie Gesa bald herausfindet. Zudem wird bekannt, dass eine Serie von Selbstmorden, die sich in der letzten Zeit in der Stadt zugetragen haben, in Wahrheit Morde waren - der Mörder ist auf freiem Fuß und er wird wieder töten...