EAVE Producers Workshop 2023

Bewerben bis 29. August

"Train, develop, network." Der Producers Workshop von EAVE ist ein einjähriges Programm, das sich auf drei intensive Wochen konzentriert, in denen die berufliche Weiterentwicklung durch die Arbeit an der Entwicklung von Spielfilm-, Dokumentarfilm- und Fernsehserienprojekten gefördert wird.

EAVE richtet sich an Produzent:innen (Spielfilme, Dokumentarfilme und Fernsehserien), die bereits in der Film- und Fernsehbranche tätig sind und ihre Tätigkeit international ausweiten möchten, indem sie ihre Kenntnisse über das Produzieren und Koproduzieren in Europa erweitern und ein europaweites professionelles Netzwerk aufbauen. Auch Bewerbungen aus verwandten Bereichen der Branche (z. B. regionale und nationale Fördereinrichtungen, Filmfestivals und -märkte usw.) sowie von einschlägigen Ausbilder:innen und Berater:innen, die ihre Marketingtechniken erneuern wollen, sind willkommen.
Jedes Jahr werden fünfzig Teilnehmer aus ausgewählt, die an den drei einwöchigen Workshops teilnehmen.

Die Hälfte der Teilnehmer:innen nimmt an dem Kurs mit Projekten teil, die andere Hälfte kommt zu EAVE, um sich auf die Entwicklung ihrer Unternehmen oder Karrieren zu konzentrieren. Die meisten Teilnehmenden, die mit einem Projekt teilnehmen, bringen für die ersten zwei Wochen auch ihren Drehbuchautor:in mit, so dass Produzent:in und Autor:in gemeinsam von Einzelsitzungen mit Drehbuchexperten profitieren können.

In den ersten beiden Workshops arbeiten die Teilnehmer:innen in Gruppen, die von erfahrenen Produzent:innen geleitet werden, und mit verschiedenen Expert:innen zu den Themen Drehbuchanalyse, Entwicklungs- und Produktionsfinanzierung, rechtliche Aspekte der Koproduktion, Marketing, Pitching, Verpackung und mehr. Im dritten Workshop kommen 60-70 Entscheidungsträger:innen (auftraggebende Redakteure, nationale und regionale Medienfonds, Vertriebsagenten usw.) hinzu, um über die Projekte, Unternehmen und Karrieren zu diskutieren.

EAVE-Absolvent:innen werden Teil des Netzwerks aktiver europäischer Produzent:innen.

Termine: 3.-10. März 2023 in Luxemburg, 11.-18.6.2023 in Alpach (AT), Oktober 2023 in den Niederlanden
Kosten: 3.000 Euro mit Projekt, 2.000 Euro ohne Projekt, plus weitere Kosten für die Registrierung. Die Autor:innen zahlen 600 Euro pro Workshop. Es gibt Stipendien etc.
Bewerben bis 29.8.2022

Alle Infos: https://eave.org/