Journalism Partnerships

Einreichtermin: 22. September 2022, 17.00 Uhr
Budget: 7,5 Mio. Euro

Mit diesem Aufruf richtet sich die Europäische Kommission explizit an den europäischen Nachrichtenmediensektor. Insgesamt stehen 7,5 Mio. Euro zur Verfügung, um die Zusammenarbeit zwischen professionellen Nachrichtenmedienorganisationen zu fördern und die Wettbewerbsfähigkeit des professionell produzierten Journalismus zu verbessern.

Die Stärkugn eines freien, vielfältigen und pluralistischen Medienumfelds ist eins der erklärten Ziele.

Anträge können von Konsortien aus mindestens drei Partnern gestellt werden und sollten eine Mischung aus Unternehmen, Non-Profit und öffentlichen Institutionen sein, die verschiedene Bereiche des Nachrichtensektors abdecken.

Die Fördersummen liegen zwischen 300.000 und 2,5 Mio. Euro, maximal 80% der antragsfähigen Kosten.

Es gibt eine Partnersuche im Funding & Tenders Portal.

Am 6. April 2022 fand eine online Infosession statt, die hier angesehen werden kann.

Antrag und Download

Der Aufruf im Funding and Tenders Portal

1. Registrierung

Funding and Tenders Portal - Registrierung 
(Bitte registrieren Sie Ihre Firma vor der Antragstellung im Funding- und Tenders-Portal der Europäischen Kommission)

Funding and Tenders Portal - Login
(Die Antragstellung findet ausschließlich online statt.)

2. Dokumente

Call Documents

Standard proposal template (PDF zur Ansicht)
Guide for applicants
Mono/Multi-beneficiary Model Grant Agreement

Fact Sheet EU support to news media: a state-of-play (.pdf)
Fact Sheet EU-Unterstützung für Nachrichtenmedien (DE) Stand März 2022

3. Timetable

Einreichschluss: 7. September 2022, 17.00 Uhr
Auswertung der Anträge: September bis November 2022
Veröffentlichung der Förderergebnisse: Dezember 2022
Vertragsvereinbarungen mit den geförderten Unternehmen: Februar 2023