Produzent:innentreffen in Maastricht

15.3. in Maastricht

  • Pitchbei der Crossborder Film Conference 2022, (c) Crossborder Film Conference

Kontakte knüpfen und Einblicke in internationale Koproduktionen zwischen Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg gewinnen – darum geht es am 15. März bei der Crossborder Film Conference in Maastricht. Das Rahmenprogramm bietet Case Studies, Podiumsdiskussionen und Vorträge. Als Speaker:innen aus Deutschland sind die Produzent:innen Bettina Brokemper (Heimatfilm, Köln) und Florian Heinzen‐Ziob (Fontäne Filmproduktion, Düsseldorf) vor Ort.

Produzent:innen aus NRW können Filmprojekte in Entwicklung Für den Cross‐Border Film Pitch einreichen und einen Zuschuss in Höhe von 2.500 Euro erhalten. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in vororganisierten Einzelmeetings auszutauschen. Die Teilnahme ist mit und ohne Projekt möglich.

 Anmeldeschluss für Crossborder Film Pitch ist der 25. Februar.

Conference‐Tickets bis 7. März und weitere Informationen: cinesud.nl

Die Konferenz wird veranstaltet vom Filmhub CineSud in Kooperation mit den Creative Europe Desks Niederlande, Flandern, Luxemburg und NRW.