European Series Day 2020

2. Oktober 2020 in Köln

  • Series Day

    Series Day

Schon lange spielen Serien eine wichtige Rolle in unserer Gesellschaft: Sie greifen reale Ereignisse auf und spiegeln kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen. Der Serienmarkt boomt – auch angesichts der aktuellen Krisensituation. Zugleich ist die Branche von den massiven Folgen der weltweiten Corona-Pandemie betroffen. Vor diesem Hintergrund diskutieren Autoren, Produzenten und Sendervertreter am 2. Oktober im Kölner Filmpalast Trends des europäischen Serienmarktes, sprechen über Stoffentwicklung und internationale Koproduktionsmöglichkeiten.

Guy Bisson von Ampère Analysis gibt einen Marktüberblick und nimmt dabei insbesondere europäische Koproduktionsmöglichkeiten für deutsche Produzenten unter die Lupe. Auch Case Studies spannender neuer Serien stehen auf dem Programm. Darunter die historische Eventserie „Little America“ (FFP New Media) und die erste deutsche Netflix Original Doku-Serie „Rohwedder­ – Einigkeit und Mord und Freiheit" (gebrueder beetz filmproduktion). Ein weiteres Highlight ist die Case Study der dänischen Erfolgsserie „When the Dust Settles“, präsentiert vom Showrunner-Duo Ida Rydén und Dorte W. Høgh.

Der Serientag ist als Präsenzveranstaltung – unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln – geplant.

Veranstalter sind Film Festival Cologne, Creative Europe Desk NRW, ifs internationale filmschule köln und Film- und Medienstiftung NRW.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung folgen in Kürze.

Termin: Freitag, 2. Oktober 2020, 10.00-13.30 Uhr im Filmpalast in Köln. Weitere Informationen zur Anmeldung folgen.