• (c) Ma Ma Peliculas A.I.E.S.L., Mare Nostrum Productions SAS, Spane 2015
    (c) Ma Ma Peliculas A.I.E.S.L., Mare Nostrum Productions SAS, Spane 2015

    We all love stories!

    Die Kommission lädt zehn Fans von europäischen Filmen zum Europäischen Filmpreis in Andalusiens schöne Hauptstadt Sevilla ein. We all love stories heisst die Website, auf der es gilt, zehn Fragen rund ... » mehr

  • Vorauswahl zum Europäischen Filmpreis 2018

    Die Europäische Filmakademie hat die Vorauswahl zum Europäischen Filmpreis bekannt gegeben. Insgesamt 49 Projekte stehen auf der Liste der Spielfilme und 15 Dokumentarfilme dürfen ebenfalls auf eine ... » mehr

  • Jetzt anmelden: Seminar zur EU-Kulturförderung im Oktober 2018

    Im Herbst veranstaltet der Creative Europe Desk KULTUR in Bonn und Berlin vier eintägige Seminare zur Kulturförderung der EU. Die Seminare bieten eine Einführung in das komplexe Thema ... » mehr

  • 2018_sigrid_photo-ben-houdijk_hr-4
    2018_sigrid_photo-ben-houdijk_hr-4

    Neuer EU-Preis: Music Moves Europe Talent Awards

    Die Music Moves Europe Talent Awards sind die neue Auszeichnung der Europäischen Union für populäre und moderne Musik, die von Eurosonic Noorderslag (ESNS) in Zusammenarbeit mit dem Reeperbahn Festival ... » mehr

  • EU-Kommission schlägt Budget für 2021-2027 vor

    Am 2. Mai 2018 legte die Europäische Kommission einen Budgetvorschlag für den Zeitraum 2021-2027 vor. Der Vorschlag sieht für MEDIA eine signifikant erhöhte Summe von jetzigen rund 820 Millionen Euro ... » mehr

Creative Europe

Das Förderprogramm für Europas audiovisuelle Branche sowie die Kultur- und Kreativwirtschaft von 2014 bis 2020

Mit einem Budget von 1,46 Milliarden Euro über sieben Jahre fördert CREATIVE EUROPE mit seinen Programmen MEDIA die audiovisuelle Branche und mit KULTUR alle weiteren künstlerischen Disziplinen. Zusätzlich gibt es den übergreifenden Förderbereich CROSS SECTOR.
Die Hauptmaßnahmen des Teilprogramms KULTUR sind Projektförderungen für europäische Kooperationsprojekte, Europäische Netzwerke, Europäische Plattformen und Literaturübersetzungsprojekte. Außerdem fördert das Programm das Europäische Kulturerbe-Siegel, die Initiative Kulturhauptstadt Europas und Kulturpreise für Literatur, Architektur, kulturelles Erbe und Popmusik.
MEDIA fördert Vertriebs- und Verleihfirmen, Produktionsfirmen, VOD-Plattformen, Kinonetzwerke, Trainingsinitiativen, Festivals und Unternehmen, die Promotion-Maßnahmen für den europäischen Film durchführen.

Die Europäische Union begegnet mit CREATIVE EUROPE den Herausforderungen, vor denen die audiovisuelle Branche und die Kulturbereiche stehen: Die Vielzahl von Kulturen und Sprachen in Europa erschwert die Verbreitung von Werken. Der Einfluss von Globalisierung und Digitalisierung auf die Entstehung und Zugänglichkeit von audiovisuellen Werken bewirkt, dass sich das Rezeptionsverhalten des Publikums in einem ständigen Wandel befindet. CREATIVE EUROPE baut dabei auf Erfahrung und Erfolg der früheren Programme auf, mit den der kulturelle Bereich und die audiovisuelle Branche in Europa in den vergangenen 20 Jahren unterstützt wurden.

Die vorangigen Ziele von CREATIVE EUROPE sind: Projekten einen europäischen Mehrwert zu geben, um ihren internationalen Erfolg zu vergrößern, die Professionalisierung der Akteure auf internationalem Terrain zu fördern sowwie neue Publikumskreise zu erschließen.

CREATIVE EUROPE trägt dazu bei, dass mehr Menschen die Vielfalt der kreativen Schätze, die Europa zu bieten hat, für sich entdecken.

Informationen zu Creative Europe geben die fünf deutschen Creative Europe Desks: Über das Teilprogramm MEDIA informieren Büros in Berlin/Potsdam, Düsseldorf, Hamburg und München. Zum Teilprogramm KULTUR berät das Büro in Bonn.