• Claudia Cardinale tanzt auf dem Poster für das 70. Cannes Film Festival (c) Festival de Cannes
    Claudia Cardinale tanzt auf dem Poster für das 70. Cannes Film Festival (c) Festival de Cannes

    MEDIA in Cannes 2017

    Mit 20 geförderten Filmen und zahlreichen Events präsentiert sich das MEDIA Programm auf den 70. Filmfestspielen in Cannes: Am 22. Mai lädt die Europäische Kommission im Rahmen des Festivals zu einer ... » mehr

  • Geplanter Kinostart 2018:
    Geplanter Kinostart 2018: "Die kleine Hexe", produziert von Claussen+Putz
    ® Claussen+Putz

    Deutsche MEDIA Bilanz für 2016

    MEDIA bleibt ein wichtiger Partner für die Filmbranche. Fast 14 Millionen Euro gingen 2016 aus Brüssel nach Deutschland, das sind 13,7 Prozent der gesamten europäischen Fördersumme. Nach wie vor ... » mehr

  • In der Projektentwicklung mit Unterstützung von MEDIA:
    In der Projektentwicklung mit Unterstützung von MEDIA: "Sommer mit Bernard" von Projector23, Foto: C.Yeulet 123RF.com

    Fördererfolge für Deutschland

    Über 250 Verleiher aus 33 Ländern unterstützt MEDIA im Rahmen der selektiven Verleihförderung mit einer Summe von 3,8 Millionen Euro. Gefördert werden auch sechs deutsche Verleihunternehmen.
    31 ... » mehr

  • Rheinisches Koproduktionstreffen 2017

    Das Rheinische Koproduktionstreffen bietet europäischen Filmschaffenden ein vielseitiges Programm rund um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und eine Vernetzungsplattform zur Auslotung ... » mehr

  • Kleiburg (c) Alphanille, Wikipedia
    Kleiburg (c) Alphanille, Wikipedia

    Mies-van-der-Rohe-Preis 2017 für die Renovierung von Kleiburg

    NL Architects und XVW achitectuur werden für die Renovierung von Kleiburg in Amsterdam, einem der größten Wohnungskomplexe der Niederlande, mit dem Mies-van-der-Rohe-Preis 2017 - dem Preis der ... » mehr

Creative Europe

Das Förderprogramm für Europas audiovisuelle Branche sowie die Kultur- und Kreativwirtschaft von 2014 bis 2020

Mit einem Budget von 1,46 Milliarden Euro über sieben Jahre fördert CREATIVE EUROPE mit seinen Programmen MEDIA die audiovisuelle Branche und mit KULTUR alle weiteren künstlerischen Disziplinen. Zusätzlich gibt es den übergreifenden Förderbereich CROSS SECTOR.
Die Hauptmaßnahmen des Teilprogramms KULTUR sind Projektförderungen für europäische Kooperationsprojekte, Europäische Netzwerke, Europäische Plattformen und Literaturübersetzungsprojekte. Außerdem fördert das Programm das Europäische Kulturerbe-Siegel, die Initiative Kulturhauptstadt Europas und Kulturpreise für Literatur, Architektur, kulturelles Erbe und Popmusik.
MEDIA fördert Vertriebs- und Verleihfirmen, Produktionsfirmen, VOD-Plattformen, Kinonetzwerke, Trainingsinitiativen, Festivals und Unternehmen, die Promotion-Maßnahmen für den europäischen Film durchführen.

Die Europäische Union begegnet mit CREATIVE EUROPE den Herausforderungen, vor denen die audiovisuelle Branche und die Kulturbereiche stehen: Die Vielzahl von Kulturen und Sprachen in Europa erschwert die Verbreitung von Werken. Der Einfluss von Globalisierung und Digitalisierung auf die Entstehung und Zugänglichkeit von audiovisuellen Werken bewirkt, dass sich das Rezeptionsverhalten des Publikums in einem ständigen Wandel befindet. CREATIVE EUROPE baut dabei auf Erfahrung und Erfolg der früheren Programme auf, mit den der kulturelle Bereich und die audiovisuelle Branche in Europa in den vergangenen 20 Jahren unterstützt wurden.

Die vorangigen Ziele von CREATIVE EUROPE sind: Projekten einen europäischen Mehrwert zu geben, um ihren internationalen Erfolg zu vergrößern, die Professionalisierung der Akteure auf internationalem Terrain zu fördern sowwie neue Publikumskreise zu erschließen.

CREATIVE EUROPE trägt dazu bei, dass mehr Menschen die Vielfalt der kreativen Schätze, die Europa zu bieten hat, für sich entdecken.

Informationen zu Creative Europe geben die fünf deutschen Creative Europe Desks: Über das Teilprogramm MEDIA informieren Büros in Berlin/Potsdam, Düsseldorf, Hamburg und München. Zum Teilprogramm KULTUR berät das Büro in Bonn.

Kultur - News

Ganztägige Seminare "KREATIVES EUROPA fördert Kultur. Wir erklären wie!"

Creative Europe Desk KULTUR veranstaltet am 3. Mai in Berlin und am 31. Mai in Bonn je ein inhaltsgleiches eintägiges Seminar mit Trainingsworkshop zum Thema EU-Kulturförderung.

Auswahlergebnisse für Europäische Netzwerke veröffentlicht

66 Netzwerk-Anträge wurden im Rahmen der Förderung eingereicht, darunter sieben aus Deutschland. 28 Netzwerke wurden nun für eine vierjährige Förderung durch KREATIVES EUROPA - KULTUR vorgeschlagen, sie erhalten einen EU-Zuschuss von bis zu 250.000 Euro jährlich.

Einreichfrist für Europäische Plattformen verschoben

Die Einreichfrist für Europäische Plattformen wurde auf den 27. April 2017 (12 Uhr MEZ) verschoben. Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat ein Korrigendum des Zeitplans und der Guidelines veröffentlicht.

Europäische Erfolgsgeschichten aus Creative Europe KULTUR »

MEDIA - NEWS

Ergebnisse für TV Programming Call 23/2016

19 Projekte erhalten mit den Ergebnissen des Einreichtermins zum 24.11.2016 sechs Millionen Euro

Virtuelle Realität - Die Zukunft beginnt jetzt!

Creative Europe fördert Fortbildungen und Märkte in ganz Europa

Ergebnisse Festivalförderung Call 16/2016

Creative Europe MEDIA vergibt 1.444.000 Euro an 31 Filmfestivals aus 21 Ländern

Ergebnisse Distribution Selective Call 19/2016

Creative Europe MEDIA: Ergebnisse für selektive Verleihförderung

NRW-Dokutag in Köln

Dokumentarfilm am 2. und 3. Mai 2017 in NRW

60. Jubiläum DOK Leipzig

Call for Entries zum Dokumentarfilmfestival im Oktober/November

Refugee Integration Projects - Vorstellung geförderter Projekte in Brüssel

12 Creative Europe geförderte Projekte werden in Videobeiträgen präsentiert