Film Education


Wer, wie, was?

Einreichtermin: 2. März 2017

Gesamtsumme für Film Education: 1,4 Millionen Euro

Was wird gefördert?

Film Education Projekte und Initiativen, die sich für die bessere Kooperation zwischen Filmvermittlungsinitiativen in Europa einsetzen. An den Projekten sind mindestens drei Partner aus unterschiedlichen MEDIA Mitgliedsländern mit drei Sprachen beteiligt. Lediglich zwei der Partner müssen aus dem Bereich der Filmvermittlung kommen.

Fördersummen

Maximal 60 Prozent des Gesamtbudgets. Es ist keine Höchstsumme angegeben.

Bewertung des Antrags

Es werden maximal 100 Punkte vergeben.
- maximal 30 Punkte für Relevanz und europäischen Mehrwert;
- maximal 40 Punkte für Inhalt und Aktionen;
- maximal 20 Punkte für Verbreitung, Einfluss und Nachhaltigkeit der Aktionen;
- maximal 10 Punkte für die Qualität des Teams und der Partner

Dauer der Aktion

Die Aktionen starten zwischen dem 1. Juli 2017 und dem 1. Januar 2018 und dauern maximal 12 Monate.

Antragsberechtige Länder

Antragsberechtigt im Rahmen dieser Förderlinie sind alle Mitgliedsländer der Europäischen Union. Bitte beachten Sie zu den antragsberechtigten Ländern, die nicht Mitglied in der EU sind, folgende Liste »

Gut zu wissen

Eine Antragstellung ist nur noch mit vorheriger online-Registrierung auf dem neuen 'Participant Portal' möglich. Registrierte Benutzer erhalten dort den sogenannten PIC, den Participant Identification Code.

Hier geht es zum Portal »

Aufruf EACEA 25/2016

Geförderte Projekte