Creative Europe meets Horizon 2020


Bei der gemeinsam von Creative Europe Desk Berlin-Brandenburg und dem European Enterprises Network Berlin-Brandenburg, der ZukunftsAgentur Brandenburg sowie Berlin Partner organisierten Veranstaltung am 23. Juni 2014 wurde das EU-Förderprogramm Horizont 2020 vorgestellt.
Nach einem Überblick über das Programm durch Alexandra Pohl, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg und einer Keynote von Phillippe Gelin, DG Connect bei der Europäischen Kommission, stellte Frau Dr. Ranjana Sarkar von der Nationalen Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften einen der Programmschwerpunkte vor.
Im Anschluss wurde die theoretische Einführung anhand von zwei Fallbeispielen veranschaulicht:
Annette Wilson vom RBB stellte das geförderte Projekt "HBB4all" vor, bei dem sie gemeinsam mit anderen Rundfunkanstalten und Unternehmen in Europa Usability und Weiterentwicklungen für barrierefreies Fernsehen erprobt.
Außerdem präsentierte Dr. Stefan Göbel von der TU Darmstadt das Projekt "80 Days", in dem ein interaktives Lernspiel für Schulen entwickelt wird.

Bild v.l.n.r.: Dr. Stefan Göbel (TU Darmstadt), Annette Wilson (rbb), Dr. Ranjana Sarkar (NKS Sozial-, Wirtschafts- und Gesiteswissenschaften), Philippe Gelin (GD Connect, EC), Alexandra Pohl (een BB / ZAB), Susanne Schmitt, Anne Le Rolland (een BB / Berloin Partner), Jörn Exner (eenBB/Berlin Partner