Dok.fest München 2020 - jetzt Filme und Projekte einreichen

8. bis 19. Mai 2020 in München


Ab sofort sind Vertriebe, Produktionsfirmen und Filmemacher*innen eingeladen, ihre aktuellen Dokumentarfilme für das 35. DOK.fest München und auch für Dok.forum, den Marktplatz des Festivals, einzureichen. MEDIA unterstützt das Festival mit 55.000 Euro

Der Einsendeschluss für das Dok.fest München 2020 ist inzwischen abgelaufen, für u.a. das DOK.forum und das DOK.digital kann man sich noch bewerben: ybr>
DOK.forum
Der DOK.forum Marktplatz ist der Ideen- und Koproduktionsmarkt des DOK.fest München und sucht starke dokumentarische Projekte im Entwicklungsstadium. Die Veranstaltung richtet sich an den Koproduktionsraum Deutschland, Österreich, Schweiz, Südtirol und Luxemburg.
Einreichtermin ist der 3. Februar 2020

DOK.digital - Der Preis für neue Erzählformate
DOK.digital sucht Antworten auf die Frage, wie Geschichten und Fakten in Zukunft erzählt werden müssen, um ein anspruchsvoller werdendes Publikum zu erreichen. Die DOK.forum Perspektiven zeichnen mit dem von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) gestifteten Preis digitale Erzählformate aus. Junge Journalist*innen, Filmemacher*innen, Games Designer*innen und Produzent*innen (bis 35 Jahre) aus dem deutschsprachigen Raum sind aufgefordert, ihre fertig gestellten Arbeiten einzureichen. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.
Einreichtermin ist der 3. Februar 2020.

Deutscher Dokumentarfilm-Musikpreis
Außerdem gibt es den Deutschen Dokumentarfilm-Musikpreis. Er würdigt Filmkompositionen, die sich in besonderer Weise mit der dokumentarischen Erzählung verbinden. Komponist.innen und Filmemacher.innen sind herzlich eingeladen, ihre Originalkompositionen für einen aktuellen langen Dokumentarfilm aus dem deutschsprachigen Raum einzureichen.
Einreichtermin ist der 3. Februar 2020

VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis
Einmalig in Deutschland zeichnet der VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis mutige Dokumentarfilm-Produzent.innen in Deutschland aus. Der Preis ist gestiftet von der VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten mbH und mit 7.500 Euro dotiert. Die Einreichung ist unabhängig von der Teilnahme am DOK.fest Filmprogramm.
Einreichtermin ist der 3. Februar 2020

www.dokfest-muenchen.de