Grüner wird's nicht sagte der Gärtner und flog davon

Von Florian Gallenberger, Majestic Filmverleih, 30.8.




Nach den aufsehenerregenden Produktionen "John Rabe" und "Colonia Dignidad" erzählt das Regie- und Produktions-Duo Florian Gallenbergen und Benjamin Herrmann in der Komödie "Grüner wird´s nicht" von unerfüllten Träumen, mutigen Entscheidungen und der außergewöhnlichen Kraft des Herzens, die es erfordert, große Hürden zu überwinden. Erst der Blick von weit oben öffnet Schorsch die Sicht auf sein eigenes Leben. Er begreift, dass er an den großen Herzensentscheidungen und seinen Träumen vorbeigelebt hat und spürt, dass er sich dem Leben öffnen muss, bevor es zu spät ist.

Auf seiner ungewöhnlichen Reise begegnet Schorsch der jungen Philomena, verkörpert von Nachwuchsentdeckung Emma Bading, der es gelingt, Schorsch mit ihrer quirligen Art mitzureißen. Philomenas Eltern werden gespielt von den vielfach ausgezeichneten Schauspielern Ulrich Tukur und Sunnyi Melles, während Lola-Preisträgerin und Theater-Star Dagmar Manzel als burschikose Flughafenbesitzerin Hannah Schorschs Welt durcheinanderbringt. In weiteren Rollen sind Karolina Horster, Gudrun Ritter sowie Michael Hanemann zu sehen.
Das Drehbuch schrieb Gernot Gricksch nach dem Roman "Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon" des Kabarettisten und Schauspielers Jockel Tschiersch.

www.majestic.de