6,5 Millionen Euro für europäische TV-Projekte

Förderung für fünf deutsche Produktionsfirmen für TV Programming


134.000 Euro gibt es für die Doku-Serie "1968mm", (c) Boekamp & Kriegsheim
134.000 Euro gibt es für die Doku-Serie "1968mm", (c) Boekamp & Kriegsheim

24 europäisch koproduzierte und finanzierte Serien und Filme werden mit 6,5 Millionen Euro gefördert, darunter sind sechs deutsche Produktionsfirmen, die über eine Millionen Euro erhalten. In Brüssel eingereicht wurden 87 Anträge, darunter neun aus Deutschland.

Für die Doku-Serie "1968mm" erhält die Firma Boekamp & Kriegsheim 134.000 Euro. Die Serie zeigt zum 50. Jahrestag des historischen Datums persönliche Geschichten aus der ganzen Welt in historischen 8mm-Aufnahmen, darunter der Prager Frühling. Die ungewöhnliche deutsch-italienisch-tschechische Koproduktions-Konstellation wurde vom MEDIA Evaluationskommittee besonders hervorgehoben.
"Für unsere Serie ist die Förderung wahnsinnig wichtig, wir können die Finanzierung für dieses ambitionierte und aufwendige Projekt damit fast schließen," so die Berliner Produzenten. "Es ist eine Anerkennung für 3 Jahre harter Arbeit aller beteiligten Produzenten aus Deutschland, Tschechien und Italien. Jetzt sind wir so aufgestellt, dass wir eine großartige Serie über 1968 mit neuen und ungehörten Geschichten aus Europa produzieren können!"

Die höchste deutsche Fördersumme ging mit 495.000 Euro an WunderWerk für die 52-teilige Pre-School-Serie "Lieselotte aka. Millie", ein tierisches Abenteuer, das WunderWerk gemeinsam mit dem ZDF, dem luxemburgischen Produzenten Fabrique d'Images und dem Französischen Produzenten o2o 2019 ins Fernsehen bringt. Die Kuh "Lieselotte" erlebt mit Ihren Freunden auf dem Bauernhof spannende und lustige Geschichten.

Ebenfalls gefördert werden A&O Filmproduktion mit "Dollar Heroes" (31.461 Euro), Gebrueder Beetz Filmproduktion Köln mit "The Cleaners (WT)" mit 135.000 Euro und Looks Film- und TV Produktionen mit 270.000 Euro für "Age of Iron - To Love and Die in The Thirty Years War".

Drei europäische Serienfortsetzungen stehen ebenfalls auf der Förderliste: die zweiten Staffeln der isländischen Serie "Trapped" und die schwedische Serie "Jordskott - Die Rache des Waldes" erhalten jeweils 500.000 Euro, ebenso wie die dritte Staffel von "Versailles".

Die gesamte Förderliste finden Sie hier als PDF-Datei: creative-europe-desk.de