Mies-van-der-Rohe-Preis 2017 für die Renovierung von Kleiburg

Kleiburg (c) Alphanille, Wikipedia
Kleiburg (c) Alphanille, Wikipedia

NL Architects und XVW achitectuur werden für die Renovierung von Kleiburg in Amsterdam, einem der größten Wohnungskomplexe der Niederlande, mit dem Mies-van-der-Rohe-Preis 2017 - dem Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur - ausgezeichnet, wie die Europäische Kommission und die Stiftung Mies-van-der-Rohe am 12. Mai bekanntgaben.

Gemeinsam mit Besitzern, Nachbarn und dem Bijlmermuseum bewahrten sie einen Teil des Komplexes, der in den 60er Jahren von Siegfried Nassuth designt wurde, vor dem Abriss. Die Architekten, die bereits 2005 den Sonderpreis für junge Architekten erhielten, überarbeiteten die grundlegende Struktur des Hauses, während die Bewohner die über 60 Wohnungen selbst neu gestalten konnten. Der Sonderpreis für junge Architekten geht an die belgischen Architekten von MSA/V+ und das Projekt NAVEZ, in dem im Norden Brüssels fünf exemplarische Sozialbauwohnungen geschaffen wurden. Die Preisverleihung findet am 26. Mai im Mies-van-der-Rohe-Pavillon in Barcelona (Spanien) statt.

Weitere Informationen hier: miesarch.com