VR Creator's Lab

Virtual Reality ist das innovativste Medium unserer Zeit. Storytelling ist ein evolutionärer Prozess, räumliches Erzählen erfordert altes Wissen und neue Fähigkeiten, die Beziehung zwischen Erzähler und Publikum muss neu definiert werden. Was braucht man, um wertvolle und nachhaltige Inhalte für eine 360° Sphäre zu kreieren? Das VR Creators' Lab ist ein Experimentierfeld für leidenschaftliche Filmemacher und Kreative mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten. Das Wissen erweitern und mit modernsten Technologien für 360 ° Film und full CG VR experimentieren.

Das 5-tägige Training in München besteht aus intensiven Fachseminaren, "pressure cooking" developments, angeleitetem rapid prototyping und Gruppenarbeit. Das Lab bietet hands-on-workshops für Full CG VR und 360° Aufnahmen. Es ist ein geschützter Platz um zu lernen, zu erforschen, zu experimentieren und zusammenzuarbeiten - ohne Wettbewerb, multidisziplinär, kreativ, und in einem anregenden und spielerischen Umfeld.

Technisches Können und psychologisches Wissen erweitern, Teamkompetenz verbessern und rapid prototyping nutzen. Kreativität, Inspiration und Kompetenz werden in einem Mix aus Keynotes, Case Studies, hands-on workshops, Design Thinking und Content-Entwicklung zusammenkommen. Das VR Creators' Lab vermittelt den neuesten technischen, ästhetischen, methodischen und psychologischen Wissensstand räumlicher Narrative für virtuelle Welten, über Programmierung und Dreh bis zur Postproduktion, von Inszenierung und Staging bis hin zu Design und Kunst.

Das VR Creators' Lab richtet sich an Autoren, VR-Entwickler, Spiele-Designer, 360 ° Filmemacher, kreative Produzenten und VR-Enthusiasten mit dem Drang, großartige Inhalte zu kreieren. Auswahlkriterien: Die Teilnahme am Lab ist abhängig vom kreativen Background und der bisherigen Erfahrung in VR und/oder 360°. Grundsätzlich sollten alle Bewerber einen professionellen Hintergrund als Filmemacher oder Game Designer oder Storyteller oder VR-Entwickler oder creative producer mit Berufserfahrung in ihrem Bereich haben. Alle Kandidaten werden bis zum 2. Juni 2017 über die endgültige Auswahl informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Termin: Lab: 17. Juli bis 21. Juli 2017, Hackathon (optional): 22. bis 23. Juli 2017 in München
Kosten: 870 €
Bewerbungsfrist: 28. April 2017

Weitere Informationen: filmzentrum-bayern.de