Die Nominierungen für den Europäischen Filmpreis 2016

Die MEDIA geförderten Filme unter den Nominierten
Die MEDIA geförderten Filme unter den Nominierten

Im Rahmen des Europäischen Filmfestivals in Sevilla haben die European Film Academy und EFA Productions am 5. November die Nominierungen für den Europäischen Filmpreis 2016 bekannt gegeben. Über 3.000 Mitglieder der Akademie stimmen nun über die Gewinner ab, die bei der feierlichen Preisverleihung am 10. Dezember 2016 im polnischen Breslau ausgezeichnet werden, der diesjährigen europäischen Kulturhauptstadt.

Die Ehrenpreise gehen in diesem Jahr an Jean-Claude Carrière und Pierce Brosnan, sie werden im Rahmen der Gala für ihre herausragende filmische Arbeit geehrt. In den Hauptkategorien finden sich 15 Creative Europe MEDIA geförderte Produktionen mit insgesamt 29 Nominierungen:

EUROPÄISCHER FILM

ELLE von Paul Verhoeven (FR, DE)
ICH, DANIEL BLAKE von Ken Loach (GB, FR)
JULIETA von Pedro Almodóvar (ES)
RAUM von Lenny Abrahamson (CAN, IR)
TONI ERDMANN von Maren Ade (DE, CH)

EUROPÄISCHE KOMÖDIE

EIN MANN NAMES OVE von Hannes Holm (SE, NO)
ER IST WIEDER DA von David Wnendt (DE)
UNTERWEGS MIT JACQUELINE von Mohamed Hamidi (FR)

EUROPÄISCHE ENTDECKUNG - Prix FIPRESCI

DOGS von Bodgan Mirica (QT, BG, RO, FR)
LIEBMANN von Jules Herrmann (DE)
SAND STORM von Elite Zexer (ISR)
THE HAPPIEST DAY IN THE LIFE OF OLLI MÄKI von Juho Kuosmanen
THIRST von Svetla Tsotsorkova (BG)

EUROPÄISCHER ANIMATIONSFILM

MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI von Claude Barras (CH, FR)
PSICONAUTAS, THE FORGOTTEN CHILDREN von Alberto Vázquez & Pedro Rivero (ES)
DIE ROTE SCHILDKRÖTE von Michael Dudok De Wit (FR, BE)

EUROPÄISCHER DOKUMENTARFILM

21 X NEW YORK von Piotr Stasik (PL)
A FAMILY AFFAIR von Tom Fassaert (BE, NL)
SEEFEUER von Gianfranco Rosi (IT, FR)
MR. GAGA von Tomer Heymann (NL, DE, SE, ISR)
S IS FOR STANLEY von Alex Infascelli (IT)
THE LAND OF THE ENLIGHTENED von Pieter-Jan De Pue (BE, IR, NL, DE)

EUROPÄISCHER REGISSEUR

Paul Verhoeven für ELLE (FR, DE)
Cristian Mungiu für GRADUATION (BE, FR, RO)
Ken Loach für ICH, DANIEL BLAKE (GB, FR)
Pablo Almodóvar für JULIETA (ES)
Maren Ade für TONI ERDMANN (DE, CH)

EUROPÄISCHE SCHAUSPIELERIN

Isabelle Huppert für ELLE (FR, DE)
Emma Suárez und Adriana Ugarte für JULIETA (ES)
Valeria Bruni Tedeschi für DIE UNGLÜCKLICHEN (FR, IT)
Trine Dyrholm für DIE KOMMUNE (DK)
Sandra Hüller für TONI ERDMANN (DE, CH)

EUROPÄISCHER SCHAUSPIELER

Rolf Lassgård für EIN MANN NAMENS OVE (NO, SE)
Hugh Grant für FLORENCE FOSTER JENKINS (UK)
Dave Johns für ICH, DANIEL BLAKE (GB, FR)
Burghart Klaussner für DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER (DE)
Peter Simonischek für TONI ERDMANN (DE, CH)
Javier Cámara für TRUMAN (ARG, ES)

EUROPÄISCHES DREHBUCH

Cristian Mungiu für GRADUATION (BE, FR, RO)
Paul Laverty für ICH, DANIEL BLAKE (GB, FR)
Emma Donoghue für RAUM (CAN, IR)
Maren Ade für TONI ERDMANN (DE, CH)
Tomasz Wasilewski für UNITED STATES OF LOVE (SE, PL)


Der Gewinner des Publikumspreises wird ebenfalls bekanntgegeben. Filmfans aus ganz Europa hatten bis zum 31. Oktober die Möglichkeit, für ihren Favoriten abzustimmen:

EIN MANN NAMES OVE von Hannes Holm (SE, NO)
A WAR von Tobias Lindholm (DK)
AFERIM! Von Radu Jude (CZ, BG, RO)
BODY von Małgorzata Szumowska (PL)
SEEFEUER von Gianfranco Rosi (IT, FR)
JULIETA von Pedro Almodóvar (ES)
MUSTANG von Deniz Gamze Ergüven (TK, DE, FR)
SPECTRE von Sam Mendes (UK)
THE DANISH GIRL von Tom Hooper (UK)
THE LOBSTER von Yorgos Lanthimos (UK, IR, EL, FR, NL)
DAS BRANDNEUE TESTAMENT von Jaco Van Dormael (BE, FR, LU)
MITTAGSSONNE von Dalibor Matanic (HR, SL, RS)

Weiterhin werden in diesem Jahr zum ersten mal der European University Film Award (EUFA) ausgehändigt. Die neue Auszeichnung wird von Studenten aus 13 Universitäten aus 13 europäischen Ländern vergeben:

SEEFEUER von Gianfranco Rosi (IT, FR)
GRADUATION von Cristian Mungiu (BE, FR, RO)
ICH, DANIEL BLAKE von Ken Loach (UK, FR)
THE HAPPIEST DAY IN THE LIFE OF OLLI MÄKI von Juho Kuosmanen (FI, DE, SE)
TONI ERDMANN von Maren Ade (DE, CH)

Außerdem stehen bereits die ersten Preisträger fest: Die Gewinner in den Kategorien Kamera, Schnitt, Masken-, Szenen- und Kostümbild, Filmmusik sowie Sounddesign wurden bekannt gegeben. Sie wurden von einer siebenköpfigen Jury auf Grundlage der 50 ausgewählten Filme der EFA-Vorauswahl gekürt und werden ihre Preise ebenfalls am 10. Dezember entgegennehmen:

EUROPÄISCHER KAMERAPREIS - Prix CARLO DI PALMA: Camilla Hjelm Knudsen für UNTER DEM SAND (DE/DK) EUROPÄISCHER SCHNITT: Anne Osterud und Janus Billeskov Jansen für DIE KOMMUNE
EUROPÄISCHES MASKENBILD: Barbara Kreuzer für UNTER DEM SAND
EUROPÄISCHES SZENENBILD: Alice Normington für SUFFRAGETTE (UK)
EUROPÄISCHES KOSTÜMBILD: Stefanie Bieker für UNTER DEM SAND
EUROPÄISCHE FILMMUSIK: Ilya Demutsky für THE STUDENT (EE)
EUROPÄISCHES SOUND DESIGN: Radoslaw Ochnio für 11 MINUTES (PL)

Alle Informationen rund um die European Film Awards 2016 hier