Vier MEDIA geförderte Filme unter den Einreichungen für den Auslands-Oscar®


"Der Staat gegen Fritz Bauer" (c) zero one film, Martin Valentin Menke
"Der Staat gegen Fritz Bauer" (c) zero one film, Martin Valentin Menke

Acht Filme haben sich für die Teilnahme am Wettbewerb um den besten fremdsprachigen Spielfilm der Academy Awards im nächsten Jahr beworben, wie German Films bekanntgab. Vier der Filme, die Deutschland im Rennen um einen Oscar® vertreten wollen, sind von MEDIA gefördert worden.

Die vier MEDIA geförderten Filme sind:
"Toni Erdmann" von Maren Ade;
"Vor der Morgenröte - Stefan Zweig in Amerika" von Maria Schrader;
"Der Staat gegen Fritz Bauer" von Lars Kraume;
"Er ist wieder da" von David F. Wnendt.

Außerdem wurden eingereicht:
"Auf Augenhöhe" von Evi Goldbrunner und Joachim Dollhopf;
"Nebel im August" von Kai Wessel;
Power to Change - Die Energierebellion" von Carl-A. Fechner;
"Das Tagebuch der Anne Frank" von Hans Steinbichler.

Bei den Filmen handelt sich nicht um eine durch Vorauswahl generierte Shortlist, sondern um die Einreichungen durch die Rechteinhaber ohne vorherige Vorauswahl.
Die Entscheidung wird von einer unabhängingen Jury getroffen und am 25. August bekannt gegeben.