Erfolge für MEDIA Filme in Cannes

Feierliche Preisverleihung am 22. Mai 2016


Die Preisträger der 69. Internationalen Filmfestspiele von Cannes (c) A. Thuillier / AFP
Die Preisträger der 69. Internationalen Filmfestspiele von Cannes (c) A. Thuillier / AFP

Sechs der 23 MEDIA geförderten Filme, die in diesem Jahr Teil des Programms der 69. Internationalen Filmfestspiele von Cannes waren, wurden bei der feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet.

Der Hauptpreis des Festivals, die Palme d'Or, geht in diesem Jahr an den britischen Regisseur Ken Loach, dessen Film I, DANIEL BLAKE im offiziellen Wettbewerb Premiere feierte. Loach gewann die Auszeichnung bereits 2006, damals für THE WIND THAT SHAKES THE BARLEY.

Olivier Assayas und Cristian Mungiu teilen sich den Preis als Bester Regisseur. Assayas war mit der französisch-deutschen Koproduktion PERSONAL SHOPPER vertreten, Mungiu mit dem Drama GRADUATION.

Im Rahmen der Sektion Un Certain Regard erhielt der niederländische Animationsfilms THE RED TURTLE einen Spezialpreis, während THE STOPOVER von Delphine und Muriel Coulin für das Beste Drehbuch ausgezeichnet wurde.

Zu den weiteren Preisträgern zählt auch der deutsche Wettbewerbsbeitrag TONI ERDMANN von Maren Ade, der den FIPRESCI-Preis für den besten Wettbewerbsfilm erhielt.