"Hands on Cinema!" Ausschreibung für Arthouse Kinos

Bewerbungsschluss: 9. März 2016


(c) CASINO Filmtheater Aschaffenburg
(c) CASINO Filmtheater Aschaffenburg

Was halten Sie von einer Innovationskur für Ihr Kino? Die Creative Europe MEDIA Desks Deutschland, The Aedes Metropolitan Laboratory, die TU-Braunschweig und die Beuth Hochschule Berlin laden Sie herzlich zur Teilnahme an einer überregionalen Ausschreibung ein, die sich an Kinobetreiber mit Interesse an neuen Impulsen richtet. Gefördert wird die Initiative u.a. vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

Jedes Kino ist ein Unikat und benötigt ein maßgeschneidertes Konzept. Studierende aus den Fachbereichen Architektur und Design entwickeln Konzepte für die räumliche Gestaltung und strategische Ausrichtung von maximal vier ausgewählten Arthouse-Kinos. Interessierte Kinobetreiber können sich ab sofort bewerben.

Die Konzepte werden im Rahmen des Sommersemesters 2016 an der TU Braunschweig und der Beuth Hochschule Berlin unter Leitung von Prof. Almut Grüntuch-Ernst und Prof. Bri Newesely erstellt. Eine Fachjury wählt bis zum 16.März 2016 vier Kinos zur Teilnahme aus. Dabei stehen folgende Fragen im Fokus: Wie muss ein Kino beschaffen sein, um für das Publikum ein wichtiger und sichtbarer öffentlicher Raum zu sein? Welche Rolle spielen dabei Design, Innenarchitektur sowie Angebote an alternativem Content?

Zeitlicher Ablauf
1. Nach Auswahl der Kinos treffen die Studententeams die Kinobetreiber vor Ort, um die konkreten Fragestellungen für die jeweiligen Kinos zu besprechen.
2. Im Laufe des Sommersemesters erarbeiten die Studenten selbständig unter Anleitung ihrer Dozenten ein Konzept, das im Juni bei einem Intensivworkshop in Berlin mit Experten weiterentwickelt wird.
3. Die erarbeiteten Modelle werden auf der Filmkunstmesse in Leipzig am 22. September 2016 präsentiert.

Weitere Informationen erhalten Sie über den Creative Europe Desk in Ihrer Region.

Bewerbungsschluss: 9. März 2016
Bitte schicken Sie die vollständigen Unterlagen digital als pdf an:
Miriam Mlecek, ANCB Programme Manager, mm(at)ancb.de

Einzureichende Unterlagen:
- Lageplan, Grundrisse, Schnitte, Ansichten
- Raumprogramm / Raumaufteilung mit Quadratmeterangaben
- Bilder/Fotos des Kinos
- Bewerbungsbogen

"Hands on Cinema!" ist eine Initiative der Creative Europe Desks MEDIA Deutschland.

Realisation: ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory, Technische Universität Braunschweig und Beuth Hochschule Berlin.
Förderung: Medienboard Berlin-Brandenburg, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, FFF Bayern und Film- und Medienstiftung NRW.

In Kooperation mit der AG Kino - Gilde e.V.