Cross-sectoral - Study on Audience Development

Einreichtermin: 21.8.2015


"How to place audiences at the centre of cultural organisations" - Europaweite Studie gesucht. Foto: Henning Hraban Ramm, pixelio.de
"How to place audiences at the centre of cultural organisations" - Europaweite Studie gesucht. Foto: Henning Hraban Ramm, pixelio.de

Wer, wie, was?

Einreichtermin: 21.8.2015

Was wird gefördert?

Die Generaldirektion Bildung und Kultur hat eine Ausschreibung für die Erstellung einer Studie zum Thema Publikumsentwicklung veröffentlicht. Unter dem Titel "Study on Audience Development - How to place audiences at the centre of cultural organisations" soll es darum gehen, kulturellen Einrichtungen in Europa erfolgreiche Ansätze und Methoden zur Publikumsentwicklung zur Verfügung zu stellen. Kulturschaffenden sollen so Wissen und Argumente an die Hand gegeben werden, publikumsorientierter zu arbeiten. Zudem sollten erfolgreiche Methoden als Basis für zukünftige Vergabekriterien im Programm Creative Europe genutzt werden.
Wichtige Antragsvoraussetzungen sind u.a.:
- Erfahrung in der Europäischen Kulturpolitik mit nachweisbar mindestens zwei Aktionen innerhalb der letzten fünf Jahre, an denen Partner aus verschiedenen europäischen Ländern beteiligt waren.
- Erfahrung in der Erforschung des Zugangs zu künstlerischen Inhalten, des Kulturmarketings und der Publikumsentwicklung mit nachweisbar mindestens zwei Studien in den vergangenen fünf Jahren.
Anträge können von einem Einzelunternehmen oder einem Konsortium gestellt.

Antragsberechtige Länder

Antragsberechtigt im Rahmen dieser Förderlinie sind alle Mitgliedsländer der Europäischen Union. Ebenfalls antragsberechtigt sind Ländern, die an dem multilateralen Abkommen "Agreement on Government Procurement (GPA)" teilnehmen. Weitere Informationen hier: >https://gp_gpa_e.

Die Ausschreibung auf der Website der Europäischen Kommission: ec.europa.eu

Auschreibung EAC/08/2015

Einreichtermin
21.8.2015

Download

Anhänge