Creative Europe MEDIA: Neuer Aufruf für Internationale Koproduktionsfonds

Der neue Aufruf EACEA 43/2014 mit Einreichtermin zum 12. März 2015


Das Mädchen Wadja  © Koch Media
Das Mädchen Wadja © Koch Media

Wer, wie, was?

Der World Cinema Fund, der IDFA Bertha Fund Europe oder auch der Sarajevo City of Film Fund stehen auf der Förderliste des letzten Creative Europe MEDIA Aufrufs für Internationale Koproduktionsfonds, der soeben zum zweiten Mal ausgeschrieben wurde.

Die Film Funds unterstützen internationale Koproduktionen, an denen jeweils mindestens ein Produzent aus einem MEDIA Mitgliedsland und einer aus einem Land außerhalb von MEDIA und Eurimages beteiligt sind, wobei die Spiel-, Animations- und Dokumentarfilme eine Mindestlänge von 60 Minuten haben müssen und in erster Linie für das Kino bestimmt sein sollten. Vorausgesetzt wird zudem eine konkrete Vertriebsstrategie für mindestens drei Gebiete, von denen eines ein MEDIA Land sein muss und ein anderes ein Drittland.
Maximale Fördersummen sowohl für die Produktion als auch für den Vertrieb sind jeweils 60.000 Euro mit einem Höchstbetrag von 15.000 Euro je Vertriebsgebiet.
Der aktuellen Aufruf EACEA 43/2014 unterstützt Koproduktionsfonds mit max. 400.000 Euro, die seit mindestens 12 Monaten bestehen. Bei der Vergabe der Förderung werden vor allem Qualität, Relevanz und der europäische Mehrwert des Fonds bewertet, aber auch Wirkung und Nachhaltigkeit fließen in die Beurteilung ein. Es stehen insgesamt 1,5 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

Einreichtermin

12.03.2015

Download

Der Aufruf EACEA 43/2014 für Koproduktionsfonds