Die Gewinner des Europäischen Filmpreises 2014

Sechs MEDIA geförderte Filme erhalten Preise


© EFA/Riga2014/Mārtiņš Otto
© EFA/Riga2014/Mārtiņš Otto

Bei der feierlichen Preisverleihung in Europas Kulturhauptstadt Riga wurde am Samstag, den 13. Dezember der polnisch-dänische Film IDA von Pawel Pawlikowski als bester Europäischer Film des Jahres geehrt. IDA erhielt zudem Preise in den Kategorien Bester Regisseur und bester Drehbuchautor (Pawel Pawlikowski), beste Kamera (Lukasz Zal und Ryszard Lenczewski) sowie den Publikumspreis. MEDIA hat das Schwarz-Weiß Drama mit einer Verleihförderung und einer Weltvertriebsförderung unterstützt. Insgesamt erhielten sechs Creative Europe MEDIA geförderte Filme elf Preise.

Als beste Europäische Komödie wurde THE MAFIA ONLY KILLS IN SUMMER von Pierfrancesco Diliberto geehrt, Marion Cotillard ist beste Schauspielerin in ZWEI TAGE EINE NACHT und Timothy Spall bester Schauspieler in MR TURNER.
Die österreichisch-deutsche Koproduktion DAS FINSTERE TAL von Andreas Prochaska wurde in den Bereichen Production Designer (Claus-Rudolf Amler) und Kostümdesign (Natascha Curtius-Noss) ausgezeichnet und der Preis für den besten Komponisten ging an Mica Levi für den Film UNDER THE SKIN von Jonathan Glazer.

Weitere Informationen: europeanfilmawards.eu