ZWEI LEBEN

Von Georg Maas bei farbfilm ab 19. September 2013




Mit dem Fall der Berliner Mauer und der politischen Neuordnung Europas gerät Katrines Leben in Norwegen aus dem Ruder. Plötzlich ist alles anders, ihre Familie, ihre Liebe, ihr Glück sind bedroht. Um zu verhindern, dass ihr Geheimnis ans Licht kommt, muss sie gegen ihren Willen in ihr früheres Leben zurückkehren. Wer ist sie wirklich?

Geschickt und professionell verwischt Katrine die Spuren ihrer Vergangenheit, verfängt sich aber zusehends in einem Netz von Lügen und Widersprüchen. Ihr Geheimnis droht ans Licht zu kommen. Verzweifelt versucht sie ihr fragiles Glück zu schützen. Dabei ist sie Täterin und Opfer zugleich. Es geht um Wahrheit und Lüge, um Tod oder Leben.
Kann es wahres Glück im falschen Leben geben?

ZWEI LEBEN ist die intensive und packende Geschichte einer Frau, deren privates Glück in Gefahr gerät, als ein politisches System zerbricht und damit ihre gesamte Familie erschüttert. Juliane Köhler und Liv Ullmann bestechen als Mutter und Tochter in dieser aufwühlenden Geschichte, die auf Tatsachen beruht. In den männlichen Hauptrollen sind Ken Duken und Sven Nordin zu sehen. Die deutsch-norwegische Produktion wurde in Norwegen (Bergen) und Deutschland (Köln, Hamburg, Lübeck und Leipzig) gedreht. Sowohl Juliane Köhler als auch Ken Duken lernten für ihre Rollen eigens Norwegisch.

ZWEI LEBEN ist eine Produktion der Zinnober Film (Produzent: Dieter Zeppenfeld), Helgeland Film (Produzent: Axel Helgeland) und B&T Film (Produzent: Rudi Teichmann), in Ko-Produktion mit Degeto Film, ApolloMedia, dem norwegischen Sender TV2, dem skandinavischen Pay TV C More Entertainment und dem regionalen norwegischen Investor FUZZ. Gefördert von der Filmstiftung NRW, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, dem Deutschen Filmförderfond DFFF, von MEDIA Development, dem Norwegischen Film Institut, von Vestnorsk und FUZZ. Weltvertrieb Beta Cinema.

www.farbfilm-verleih.de