1,6 Millionen Euro für Festivals

Die ersten Ergebnisse im Rahmen des Aufrufs 29-2012

Impression vom Kurzfilmfestival 2012 in Hamburg, Foto: Kurzfilmfestival

In der ersten Förderrunde zum Aufruf 29-2012 für europäische Festivals vergibt MEDIA eine Gesamtsumme von 1,6 Millionen Euro an Festivals von Finnland bis Portugal, wobei aus Deutschland vier Festivals mit insgesamt 145.000 Euro unterstützt werden.


Für Promotion und Werbung, Untertitelung und Übersetzungen gehen 25.000 Euro an das Filmfest Emden. Das norddeutsche Festival erhält bereits seit vielen Jahren Unterstützung von MEDIA und wird in diesem Jahr vom 5. - 12. Juni zum 24. Mal stattfinden. Ebenfalls seit langer Zeit auf der MEDIA Förderliste steht das Internationale Kurzfilmfestival Hamburg. Für die 29. Ausgabe des Festivals, das vom 4. bis zum 10. Juni 2013 veranstaltet wird, gibt es eine MEDIA Förderung von 40.000 Euro. Von der Fördersumme profitiert auch das kleine Geschwisterchen des Hamburger Kurzfilmfestivals, das 15. „Mo & Friese“ KinderKurzFilm Festival Hamburg, das zwischen dem 2. und 9. Juni 2013 Kurzfilme für Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 14 Jahren zeigen wird. Eine MEDIA Förderung in Höhe von 20.000 Euro erhält das vom 8. bis zum 15. Mai stattfindende 28. Münchner Dok.fest. Auf dem Programm des Festivals stehen rund hundert künstlerische Dokumentarfilme aus fast 40 Ländern.
Über den höchsten Förderbetrag dürfen sich schließlich die 55. Nordischen Filmtage Lübeck freuen. 60.000 Euro aus Brüssel gehen an das programmatisch ganz auf den Norden Europas spezialisierte Festival, das in diesem Jahr vom 30. Oktober bis zum 3. November veranstaltet wird und sich als Branchentreff für Filmschaffende aus den nordischen Ländern etabliert hat, aber auch sehr beliebt beim Lübecker Filmpublikum ist.

Download
» Gesamtförderliste, Aufruf 29-2012, 1te Förderrunde