Rheinisches Koproduktionstreffen 2020

Voraussichtlich 1. bis 2. Juli 2020 in Straßburg, Frankreich.


© Rheinisches Koproduktionstreffen
© Rheinisches Koproduktionstreffen

Das 17. Rheinische Koproduktionstreffen findet dieses Jahr erneut im Rahmen des "Forum Alentours" vom 1. bis 2. Juli 2020 in Straßburg statt. Mit One-on-One-Meetings und Pitching Sessions fördert es den Austausch zwischen Produzenten und Produzentinnen der französisch- und deutschsprachigen Länder und bietet eine Vernetzungsplattform zur Auslotung internationaler Koproduktionsmöglichkeiten

Das Treffen richtet sich an Produzent*innen aus den Bereichen Film, Fernsehen und neue Medien, die auf der Suche nach potenziellen Koproduktions- und Finanzierungspartner*innen sind, sowie an Sender, Verleiher*innen und Förderinstitutionen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg und der Schweiz.

Neu in diesem Jahr ist ein Round Table mit Finanzierungspartner*innen und eine Beratungssession zu Figurenentwicklung mit European Women's Audiovisual Network für zehn ausgewählte Projekte.

Bewerbungen für die Teilnahme mit Projekt werden ab sofort bis zum 30. April 2020 entgegengenommen. Die Anmeldung für die Teilnahme ohne Projekt ist auch danach noch möglich.
Update: Aufgrund der COVID-19-Situation behält sich das Rheinische Koproduktionstreffen vor, gegebenfalls online stattzufinden.

Weitere Informationen: demarches.strasbourg.eu