European Film Awards 2019: Jury gibt erste Gewinner bekannt

Die MEDIA-geförderten Filme "The Favourite" und "Leid und Herrlichkeit" stauben 5 von 8 Preisen ab.


Yorgos Lanthimos' Kostümsatire "The Favourite" gewinnt in den Kategorien "European Cinematograph", "European Editing", "European Costume Design", "European Hair & Make-Up"(c) 20th Century Fox
Yorgos Lanthimos' Kostümsatire "The Favourite" gewinnt in den Kategorien "European Cinematograph", "European Editing", "European Costume Design", "European Hair & Make-Up"(c) 20th Century Fox

Die European Film Academy und EFA Productions geben die ersten Gewinner bekannt, die bei den diesjährigen European Film Awards ausgezeichnet werden. Eine achtköpfige Sonderjury tagte in Berlin und entschied auf der Grundlage der EFA-Spielfilmauswahl über die Gewinner in den Kategorien Kinematographie, Schnitt, Produktionsdesign, Kostümdesign, Hair & Make-up, Originalscore, Sound und Visual Effects.

European Cinematograph 2019:
Robbie Ryan für "The Favourite"

European Editing 2019:
Yorgos Mavropsaridis für "The Favourite"

European Production Design 2019:
Antxon Gómez für "Leid und Herrlichkeit"

European Costume Design 2019:
Sandy Powell für "The Favourite"

European Hair & Make-Up 2019:
Nadia Stacey für "The Favourite"

European Original Score 2019:
John Gürtler für "Systemsprenger"

European Sound 2019:
Eduardo Esquide, Nacho Royo-Villanova & Laurent Chassaigne für "Tage wie Nächte"

European Visual Effects 2019:
Martin Ziebell, Sebastian Kaltmeyer, Néha Hirve, Jesper Brodersen & Torgeir Busch für "About Endlessness"

Die Preisträger und Mitglieder der Excellence Jury werden am 7. Dezember in Berlin zu Gast bei den 32. European Film Awards sein.

Mehr Informationen hier