Eurodoc 2020

Bewerben bis zum 31. Oktober 2019


© Ellinor Hallin - SCHEME BIRDS by Ellen Fiske and Ellinor Hallin. Eurodoc Project in 2017. Produced by Ruth Reid (GID Films, United-Kingdom) and Mario Adamson (Sisyfos Film Production, Sweden).
© Ellinor Hallin - SCHEME BIRDS by Ellen Fiske and Ellinor Hallin. Eurodoc Project in 2017. Produced by Ruth Reid (GID Films, United-Kingdom) and Mario Adamson (Sisyfos Film Production, Sweden).

Der Workshop richtet sich an Produzent*innen mit einem Doku-Projekt mit internationalem Potenzial in der Projektentwicklung. Teilnehmen können auch Fernsehredakteur*innen oder Vertreter*innen von Förderungen.
Das Programm besteht aus drei einwöchigen Workshops. Bei den ersten beiden Treffen arbeiten die Teilnehmenden in Gruppen mit ausgewählten Expert*innen an den Stoffen und analysieren ihre Projekte im Hinblick auf Entwicklung und Finanzierung, rechtliche Aspekte sowie Marketing, Pitching und Packaging.
Der dritte Workshop dient one-on-one Meetings mit potentiellen Finanziers sowie Vertreter*innen von Festivals und Förderungen.

30 Teilnehmende werden für das Jahresprogramm ausgewählt. Darüber hinaus nimmt eine Gruppe von maximal 15 Fachleuten an jeder Sitzung aus dem jeweiligen Gastland teil. Für jede der drei Sitzungen ist jedes Jahr ein spezieller Aufruf für lokale Teilnehmer offen.

Neben weiteren Expert*innen steht beispielsweise Heino Deckert, Produzent und Verleiher von Ma.ja.de den Teilnehmenden zur Seite.

Termin: März, Juni und Oktober 2020, Veranstaltungsorte tbc
Kosten: Für europäische Teilnehmer*innen 2.800 Euro, für nicht-europäische Teilnehmer*innen 1.400 Euro.

Mehr Informationen hier