Über 6 Millionen von MEDIA für europäische TV-Projekte


Foto: (c) Amazon 2018 and affiliates
Dauerbrenner Serie: Die Fortsetzung von "Deutschland 86" wurde soeben von MEDIA mit einer halben Million Euro gefördert.
Foto: (c) Amazon 2018 and affiliates
Dauerbrenner Serie: Die Fortsetzung von "Deutschland 86" wurde soeben von MEDIA mit einer halben Million Euro gefördert.

Hamburg, 03.07.2019 Fernsehproduktionen mit einem hohen Anteil an nicht-nationaler Finanzierung können sich zwischen 12,5% und 20% ihres Produktionsbudgets von MEDIA fördern lassen: TV Programming unterstützt aktuell 23 europäisch koproduzierte und kofinanzierte Projekte aus 11 Ländern mit über 6 Millionen Euro.

Von acht aus Deutschland eingereichten Projekten wurden zwei mit jeweils 500.000 Euro gefördert: "Das Boot II" von Bavaria Film und "Deutschland 89" von UFA Fiction.
Mit "Deutschland 89" befindet sich die dritte Staffel der mehrfach preisgekrönten Eventserie für Amazon Prime Video in Vorbereitung. Über den SVoD-Anbieter hinaus konnten auch zahlreiche europäische und internationale Sender gewonnen werden.
Auffällig in dieser Förderrunde war laut der Brüsseler EACEA-Agentur die hohe Qualität der eingereichten Dramaserien. Eine davon bekommt jetzt die Höchstsumme von 1 Million Euro: "Hamilton", die Agentenserie nach den Bestseller-Romanen von Jan Guillou, produziert von den schwedischen Dramacorp Pampas Studios.
Nach wie vor gelten Koproduktionen als Erfolgsfaktor: 19 der 23 geförderten Projekte haben nicht nur viele Sender, sondern auch europäische Koproduktionspartner an Bord. An den mit 85.000 Euro gefördertenen "Piano Dreams" der irischen Gambit Pictures Ltd ist die Berliner 3B Produktion - Büro für bewegtes Bild beteiligt.

Die gesamte Förderliste finden Sie hier