1.Level-Up Film & Games: Produzieren mit Gamestechnologien in München

Donnerstag, 28. März 2019 | 14-18 Uhr | anschließendes Get-together in der LfA Förderbank Bayern | Königinstr. 17 | 80539 München


Ob für Kino, Fernsehen, Streaming oder Video on Demand, der Aufwand für die Produktion hochwertiger Inhalte steigt permanent. Zugleich wächst nicht zuletzt durch Plattformen wie Netflix oder YouTube der Bedarf an innovativen Stoffen und es muss unter erhöhtem Zeitdruck produziert werden. Die technologische Entwicklung stellt die Film- und Fernsehschaffenden sowie die Rundfunkanstalten vor neue Herausforderungen, die auch die Art und Weise, wie bislang produziert wurde, verändern wird.

Der FFF Bayern und der Creative Europe Desk München laden zu einer neuen, zukunftsweisenden Fachveranstaltung ein: Wie kann und wird die Filmbranche von der Gamesindustrie auf technologisch höchstem Niveau profitieren?
Können Gamestechnologien zu einer Alternative in der herkömmlichen Zusammenarbeit zwischen Filmteams und VFX-Anbietern avancieren und zwar bei gleicher Qualität und deutlich niedrigeren Kosten? Was leisten die Gamestechnologien und wie lassen sie sich in die bestehenden Workflows integrieren? Und welche Möglichkeiten bieten die mit Game Engines vertrauten Gamestudios?

Die Veranstaltung zeigt, welche Schnittmengen zwischen den Branchen bereits bestehen und welches Potenzial Technologien aus der Gamebranche haben, um die Zukunft der Film- und Fernsehproduktion zu verändern.
Donnerstag, 28. März 2019 | 14-18 Uhr | anschließendes Get-together
in der LfA Förderbank Bayern | Königinstr. 17 | 80539 München
Anmeldung bis zum 11. März 2019

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Die Veranstaltung wird unterstützt von der LfA Förderbank Bayern und der Stiftung Digitale Spielekultur unter dem Dach von Games Bavaria.