Industry Days beim Internationalen Filmfestival Braunschweig

32. Internationale Filmfestival Braunschweig vom 5.-11. November 2018


© Marek Kruszewski
© Marek Kruszewski

Das 32. Internationale Filmfestival Braunschweig veranstaltet am 8. und 9.November zwei "Industry Days". Am ersten Tag berichten Experten unter dem Motto "Crashkurs Filmfinanzierung" über Fördermöglichkeiten von Crowdfunding bis Koproduktion. Am zweiten Tag steht Filmästhetik im Mittelpunkt. Während es am Vormittag um Intimität und Sexualität im Film geht, dreht sich am Nachmittag alles um neueste technologische Entwicklungen wie Virtual Reality und 360°. Creative Europe Desk Hamburg ist Partner des zweitägigen Branchenevents.

Die BIFF INDUSTRY DAYS werden unterstützt vom Creative Europe Desk Hamburg sowie mobfish und Women in Film and Television (WIFT).
Die Veranstaltungen finden statt in der VirtuaLounge, Kleine Burg 15, 38100 Braunschweig, https://www.virtualounge.de/


Das Programm:
Day I - 08.11.2018

Crashkurs Filmfinanzierung
10:00-11:00 Case Study: Förderung - Tipps zum Antrag der Nordmedia Mit: Kathrin Burchard (Nordmedia)

11:15-12:15 Lecture: Can Crowdfunding save Cinema?
Mit: Jonas Pariente (Chaï Chaï Films, Paris)

12:30-13:30 Case Study: Kleine europäische Koproduktion
Case Study "Shattering Shadow".
Mit: Johannes Rexin, Produzent Rexinfilm, Köln

14:30-15:30 Case Study: World Sales
Mit: Feliks Pastusiak, Produzent Film it, Warsaw (NINA), Maxime Montagne, WIDE Woldwide Sales, Paris/Eye on Films

16:00-17:00 Case Study: Filmverleih
Mit: Dorothee Pfistner, Head of Acquisitions, TV Sales, Neue Visionen Filmverleih, Berlin/Paris

17:15-18:00 Case Study: Learning from Don Quixote
Die Produktion von WHO KILLED DON QUIXOTE?
Mit: Pandora da Cunha Telles, Produzentin Ukbarfilmes, Lissabon (WHO KILLED DON QUIXOTE?)

18:00 Get Together
In Kooperation mit WIFT Women in Film and Television Germany


Day II - 09.11.2018

Filmästhetik aktuell
Part I:
Intimität und Sexualität im Film
Moderation: Cornelia Köhler, Dr. Julia Dordel (WIFT Germany)

10:00-11:00
Talk 1: Intimität und Sexualität im Film
Mit: RP Kahl, Regisseur (A THOUGHT OF ECSTASY)

11:15-12:15
Talk 2: Intimität und Sexualität im Film
Mit: Paola Calvo, Regisseurin (VIOLENTLY HAPPY)

12:45 - 13:30 Roundtable Talk RP Kahl, Paola Calvo


Part II:
Filmästhetik 360°

14:30-15:15
Analyse der Filmsprache im 360°-Film
Mit: Maren Kießling (Lehrbeauftragte der Universität Halle in Medien und Kommunikation)

15:30-17:00
Workshop: Technik für interaktives 360°-Storytelling
Mit: Frederik Wockenfuß (Projektmanger bei mobfish GmbH)

Weitere Informationen: www.filmfest-braunschweig.de