Das 15. Rheinische Koproduktionstreffen 2018

20 deutsche Projekte beim Treffen in Straßburg am 5. und 6. Juli 2018


Das 15. Rheinische Koproduktionstreffen findet dieses Jahr wieder im Rahmen des "Forum Alentours 2018" vom 5. bis 6. Juli in Straßburg statt. Es richtet sich an Produzent*innen aus den Bereichen Film, Fernsehen und neue Medien, die auf der Suche nach potenziellen Koproduktions- und Finanzierungspartnern sind, sowie an Sender, Verleiher und Förderinstitutionen aus Deutschland, Belgien, Frankreich, Luxemburg und der Schweiz.

Ziel ist es, den Austausch zwischen den Produzenten*innen der französischsprachigen und deutschsprachigen Länder durch Koproduktionen zu fördern, deshalb werden im voraus vermittelte One-to-One Treffen und Pitchings zwischen Produzent*innen und potenziellen Partner*innen stattfinden.
Für dieses Jahr wurden erneut 20 deutschsprachige und 20 französische Projekte Bereichen Fiktion, Dokumentarfilm, Animationsfilm und neue Medien ausgewählt. Die Projekte haben allesamt eine Anfinanzierung von mindestens 15% und sind für den internationalen Markt ausgerichtet.
Darüber hinaus nehmen auch diverse Produzenten ohne Projekt teil.

Kontakt und Informationen: Bureau Europe Créative France - Office Strasbourg, Aurélie Reveillaud, Tel.: +33 3 68 98 72 93

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Bureau Europe Créative France (Straßburg und Paris), die Eurometropole Straßburg in Partnerschaft mit der MFG Baden-Württemberg, den Creative Europe Desks Belgien, Deutschland, Luxemburg und dem MEDIA Desk Suisse, ARTE G.E.I.E., der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle und Eurimages.