CPH:LAB 2019

20. bis 31. März 2019 im Rahmen von CPH:DOX, Bewerben bis zum 22. Juni 2018


CPH:LAB ist das Talententwicklungsprogramm von CPH:DOX, dem Dokumentarfilmfestival in Dänemark. Das Programm soll kreatives Risiko, neue Talente, länder- und branchenüberschreitende Zusammenarbeit und visionäre Filmemacher fördern.
Das Lab will Dokumentarprojekte unterstützen, die digitale Technologien ausprobieren und neue Visionen dazu entwickeln, was der Dokumentarfilm in unserer digitalen Zeit sein kann. Experimenten und der Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen, Partnerschaften mit anderen Kreativen, Wissenschaft, Technologie oder Social Entrepreneurship werden Räume und Möglichkeiten geboten, sich zu erproben.

Im Zentrum des Lab steht ein siebentägiger Projektentwicklungs- und Prototyp Workshop im Herbst 2018, gefolgt von einem dreitägigen Strategie Bootcamp und Market Access Workshop im März 2019 während des CPH:DOX Festival. Dazwischen werden die Teilnehmer online betreut.
Der Zugang zum Markt wird den Projekten mit vielfältigen Kontakten zu bekannten Kunstorganisationen, Pitching Foren, Märkten und Festivals erleichtert.
Insgesamt werden acht bis zehn Projekte ausgewählt an denen bis zu 20 Teilnehmer arbeiten. Das heißt auch eine Bewerbung ohne Projekt ist möglich. Bewerben können sich Filmemacher*innen, Storyteller, Creative Technologists, die entwerder ein eigenes Projekt mitbringen, oder das Feld und neue Projekte kennenlernen wollen. Die Bewerbung als Team wird bevorzugt.
Termin: Residential workshop: 28. September bis 4. Oktober 2018 in Kopenhagen; Market access workshop: 20. bis 31. März 2019 im Rahmen von CPH:DOX
Kosten: keine Kosten, Unterbringung und Verpflegung werden von CPH übernommen, die Reisekosten müssen selbst übernommen werden.
Bewerben bis zum 22. Juni 2018.

Weitere Informationen: cphdox.dk