Magische Virtuelle Realitäten bei der i4c Konferenz in München

28.-29. Juni 2018, jeweils von 11 bis 18 Uhr, Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3 in München


"Virtual Reality ist eine neue Kunstform" erklärte der mehrfache Oscar-Preisträger Alejandro G. Inarritù in seiner Dankesrede, als er im November 2017 für seine VR-Installation "Carne y Arena" mit einem weiteren Academy Award ausgezeichnet wurde. Zahlreiche Filmemacher und Künstler beschäftigen sich mit dem neuen Medium, ihre Arbeiten werden auf internationalen Filmfestivals, Museen und Kunstausstellungen gezeigt. Die spannenden Entwicklungen künstlerischer Arbeiten sind nun auch in München im Rahmen der nächsten i4c zu sehen.

Die "i4c - The Magic in Virtual Reality" findet in den Räumen der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in der Residenz statt - und bietet Platz für eine Ausstellung künstlerischer experiences, Vorträge und Diskussionen, sowie die Möglichkeit, selbst das Zeichenprogramm Tilt Brush in VR auszuprobieren. Präsentiert wird nicht nur die preisgekrönte Installation "HanaHana" der Schweizer Künstlerin Mélodie Mousset, sondern auch das aktuelle Werk von Tamiko Thiel, die bereits im MoMa, Tate Modern oder bei der Venice Biennale ausgestellt wurde. Bianca Kennedy und Felix Kraus als ein junges, aber ebenfalls schon international erfolgreiches Künstler-Team, sind ebenso vertreten wie neueste Arbeiten von INVR Berlin. Außerdem wird es ein "VR Cinema" mit 360° Film Produktionen geben.

Astrid Kahmke, Creative Director des Bayerischen Filmzentrums, hat das Programm in Zusammenarbeit mit der Kunsthistorikerin Tina Sauerländer zusammengestellt, die unter anderem für die Art Basel kuratierte und Mitbegründerin von "Radiance" ist, einer internationalen Online-Plattform und Datenbank für künstlerische Virtual Reality experiences.

"i4c - The Magic in Virtual Reality" wird veranstaltet vom Bayerischen Filmzentrum, Creative Europe Desk München, in Kooperation mit der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und mit Unterstützung der Bayerischen Staatskanzlei, unter dem Dach von "Immersive.Bavaria".

28.-29. Juni 2018, jeweils von 11 bis 18 Uhr, Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3 in München
Freier Eintritt mit Anmeldung per E-Mail an das Bayerische Filmzentrum.

filmzentrum-bayern.de