FRAME 2018 - Audiovisual Archiving Management

18. bis 22. Juni 2018 in Bry-sur-Marne/Paris, Frankreich


FRAME steht für "Future for restoration of audiovisual memory in Europe" und ist ein Workshop über Strategien, neue Technologien und technische Geräte zur Restaurierung, Digitalisierung und Nutzung von Fernseh- und Filmarchiven. Im Zentrum stehen auch "digital contents", "metadata" und das Management von Rechten.



Zu den internationalen Tutoren gehören in diesem Jahr David Pfluger, Spezialist für Filmtechnik und Konservierung von audiovisuellem Material aus der Schweiz, Brecht Declercq, Digitalisierung und Acquisition Manager beim VIAA (Institute for preservation of audiovisual material in Flanders, Belgien) und Eric Rault, Experte für "technical architectures for large video archiving systems" aus Frankreich.

Der erste von zwei Workshops gibt einen Überblick über die Rolle eines Archivs und konzentriert sich auf Technikmanagement, Digitalisierung und die Erhaltung digitaler Dateien. Der zweite Workshop, der später im Jahr stattfindet, widmet sich Digitalen Inhalten, Metadaten und Rechtemanagement

Termin: 18. bis 22. Juni 2018 in Bry-sur-Marne/Paris, Frankreich
Kosten: 1.000 Euro pro Kurs, inklusive Unterkunft und Verpflegung
Anmelden bis zum 25. April 2018, Bewerbungen für Stipendien müssen bis zum 13. April geschickt werden

Weitere Informationen hier