LIM - Less is more: Aufruf für Produzenten

"The enemy of art is the absence of limitations" Orson Welles


Für das Weiterbildungprogramm LIM - Less is more werden nach dem Autoren und Regisseur*innen nun auch Produzent*innen, Story Editors und Development Executives aufgerufen, sich zu bewerben.
Im Zentrum der Weiterbildung stehen 16 Spielfilmprojekte mit kleinem Budget aus der ganzen Welt.

Die Budgets der Projekte sollten zwischen 100.000 und 500.000 Euro liegen. Das Projekt richtet sich an Nachwuchstalente, vor allem Produzenten, Regisseure und Autoren, die an ihrem ersten bis dritten Film arbeiten.
In drei einwöchigen Workshops erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Projekte weiterzuentwickeln, der Fokus liegt dabei auf der Optimierung des Entwicklungs- und Produktionsablaufs im Hinblick auf das begrenzte Budget.
Die Entwicklungsarbeit wird von vier erfahrenen Script-Consultants sowie von Spezialisten für Micro-Budgets betreut. Darüber hinaus werden die Teilnehmer zum Transilvania International Film Festival eingeladen, bei dem sie die Gelegenheit bekommen, ihre Projekte europäischen Produzenten und Filmschaffenden vorzustellen.
Termine: März 2018 in der Bretagne, Frankreich, Juni 2018 in Rumänien, Oktober 2018 in Polen. Zwischen den Workshops werden online follow-ups angeboten.
Einreichen bis zum 20. Dezember 2017

lim-lessismore.eu