Creative Europe MEDIA @ gamescom 2017

Get-Together, Nachbarschaftstreffen und mehr


Vom 22. bis 26. August 2017 wird Köln mit der gamescom wieder zum Treffpunkt der internationalen Spielebranche. Die gamescom zählt zu den wichtigsten und größten Spielemessen der Welt. 2016 kamen 345.000 Besucher aus 97 Ländern nach Köln. Auch in diesem Jahr ist Creative Europe MEDIA hier vertreten.


NRW Get-Together
Zum Auftakt laden die Film- und Medienstiftung NRW und das Mediennetzwerk.NRW in Kooperation mit dem Creative Europe Desk NRW am 22. August zum Get-Together an den Messestand des Medienlandes NRW ein. Jolien Willemsens, Leiterin des Bereichs Development in Brüssel, spricht über die aktuellen Entwicklungen der Games-Förderung von Creative Europe MEDIA.

Nachbarschaftstreffen @ gamescom
"Meet Your Neighbours" - unter diesem Motto treffen sich 40 Spieleentwickler aus NRW, Frankreich, den Niederlanden und Belgien am 22. August 2017 auf der gamescom. Bei einem Speed Dating tauschen sich die Entwickler über ihre Projekte aus und knüpfen neue Kontakte mit den Kollegen aus den Nachbarländern.
Die Veranstaltung wird von den Creative Europe Desks NRW, Frankreich, Niederlande, Flandern und Wallonie organisiert, die vor Ort auch Beratungsgespräche anbieten. Gastgeber sind das Mediennetzwerk.NRW und die Film- und Medienstiftung NRW.

gamesmatch@gamescom
Bei der internationalen Matchmaking-Initiative gamesmatch@gamescom treffen Unternehmen der Games-Branche potentielle Geschäftspartner in vorab organisierten Meetings. Auch hier ist der Creative Europe Desk NRW Partner. Die Netzwerkveranstaltung von enterprise europe network und NRW.Europa findet vom 22. bis 24. August am Medienland NRW Stand statt. Anmeldeschluss ist der 15. August 2017.
Weitere Informationen und Anmeldung unter gamesmatchgamescom2017.b2match.io/

Termin: 22.- 24. August 2017, Medienland NRW Stand @ koelnmesse

Indie Arena Booth
Auf einer Standfläche von über 1000 qm bietet der weltgrößte Gemeinschaftsstand in Halle 10.1 über 80 Spieleentwicklern der Indie-Szene aus 26 Ländern die Möglichkeit, ihre Spiele zu präsentieren. In diesem Jahr wird die Indie Arena zum ersten Mal von Creative Europe MEDIA gefördert.
Weitere Informationen unter: indiearenabooth.de