Erste Vereinbarungen über Garantiefonds unterzeichnet


Ende Januar unterzeichneten der Europäische Investitionsfonds (EIF) und Finanzinstitutionen in Spanien (CERSA) und Frankreich (Bpifrance) die ersten Vereinbarungen im Rahmen des Garantiefonds von Creative Europe. Das im Sommer 2016 gestartete Finanzinstrument ist mit einem Budget von 121 Mio. Euro ausgestattet.

Mit der Garantiefazilität für die Kultur- und Kreativbranche sollen weitere 600 Millionen Euro an Krediten und anderen Finanzprodukten mobilisiert werden. Zusätzlich werden Schulungen für Finanzdienstleister angeboten, damit diese ein besseres Verständnis für den Bedarf von Projekten der Kultur- und Kreativbranche entwickeln und sich in dieser Branche engagieren.
Das Garantiesystem wird vom Europäischen Investitionsfonds (Teil der Europäischen Investitionsbank-Gruppe) im Namen der Europäischen Kommission verwaltet und zielt darauf ab, die finanzielle Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen der Kultur- und Kreativbranche zu steigern.