Biennale College Cinema 2017 - Virtual Reality

MIRNY MINING TOWN eines der Biennale College Cinema Projekte 2016 (c) Biennale College Cinema
MIRNY MINING TOWN eines der Biennale College Cinema Projekte 2016 (c) Biennale College Cinema

Das neue Weiterbildungsprogramm Biennale College Cinema widmet sich der "Virtual Reality". Filmemacher und Kreative sind eingeladen, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf die "360° interactive immersive future" auszubauen und zu vertiefen. Es werden neun Regisseur-Produzenten Teams mit einem VR-Projekt von 10-20 Minuten, das sich noch im Konzeptstadium befindet, ausgewählt.

Im Fokus des Workshops stehen Themen der Projektentwicklung und Finanzierung sowie Marketing und Promotion.

Bis zu drei VR-Projekte des Programms werden mit 30.000 Euro unterstützt, um bei den 74. Venice International Film Festival im September 2017 gezeigt
werden zu können. Alle weiteren Projekte werden im Rahmen der Venice Production Bridge als Teil des Gap Financing Market gezeigt.

Termin: Erster Workshop: 20. bis 26. März 2017 in Amsterdam, Niederlande; Zweiter Workshop: 3. bis 6. Mai 2017 in Venedig, Italien
Anmeldeschluss: 8. Februar 2017

Weitere Informationen zum Biennale College Cinema