European Film Awards 2016

Zum 29. Mal werden am 10. Dezember in Breslau, einer der beiden europäischen Kulturhauptstädte 2016, die von Creative Europe MEDIA unterstützten European Film Awards verliehen. In diesem Jahr reisen nicht nur viele europäische Filmschaffende an, sondern auch 23 Gewinner aus ganz Europa. Anlässlich des 25 Jährigen Jubiläums des MEDIA Programms haben viele Creative Europe Desks Reisen zu der diesjährigen Verleihung verlost.

Aus Deutschland hat ein Ehepaar aus Bayern die mehrtägige Reise nach Breslau inklusive Preisverleihung und komplettem Rahmenprogramm gewonnen. Eigentlich wollten sie ein paar Tage nach Florenz, jetzt geht es für sie in die diesjährige Kulturhauptstadt. Herzlichen Glückwunsch!

Creative Europe MEDIA freut sich über die 29 vom Programm geförderten Nominierungen in den Hauptkategorien. Dass mit Maren Ades "Toni Erdmann" - Gewinner des LUX-Preises 2016 des Europäischen Parlaments - in diesem Jahr ein deutscher Film mehrfach nominiert ist, zumal in den Hauptkategorien "Bester Film" sowie Regie, Drehbuch, Hauptdarstellerin (Sandra Hüller) und Hauptdarsteller (Peter Simonischek), macht die Verleihung für die deutsche Branche zu einem besonderen Highlight.

Dazu kommen weitere Nominierungen für "Er ist wieder da" von David Wnendt (Europäische Komödie), Burghart Klaussner als europäischer Schauspieler in Lars Kraumes "Der Staat gegen Fritz Bauer" sowie "Liebmann" von Jules Herrmann (Europäische Entdeckung). Die Preisträger werden von den 3.000 Mitgliedern der European Film Academy (EFA) gewählt. Einen Überblick über alle Nominierungen gibt es hier.

In der Hauptkategorie "Europäischer Film" gehen neben "Toni Erdmann" zudem "Elle" von Paul Verhoeven, Cannes-Gewinner "Ich, Daniel Blake" von Ken Loach, "Julieta" von Pedro Almodóvar und "Raum" von Lenny Abrahamson ins Rennen um die wichtigste Auszeichnung.
Ehrenauszeichnungen ("European Achievement in World Cinema") erhalten Pierce Brosnan aus Irland sowie Jean-Claude Carrière. Der französische Drehbuchautor und Schriftsteller - er arbeitete unter anderem mit europäischen wie Milos Forman, Louis Malle, Carlos Saura, Volker Schlöndorff, Andrzej Wajda und Jean-Luc Godard - wird mit dem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.

Am Abend des 10. Dezember wird zudem der Publikumspreises vergeben sowie erstmals der European University Film Award (EUFA), bei dem Studenten aus 13 Universitäten aus 13 europäischen Ländern einen europäischen Film prämieren. Die Verleihung des EUFA wird von der European Film Academy, Filmfest Hamburg und Creative Europe Desk Hamburg ausgerichtet. Auch hier ist "Toni Erdmann" unter den fünf Nominierten. Im Jahr 2017 werden die 30. European Film Awards in Berlin verliehen.

Termin: 10. Dezember 2016, Wroclaw (Breslau), Polen

Alle Informationen rund um die European Film Awards 2016