2,5 Millionen für europäische Computerspiele


All I have is time - Concept Art (c) Threaks
All I have is time - Concept Art (c) Threaks

Im Vorfeld der weltweit größten Messe für interaktive Spiele, der gamescom in Köln, hat die Europäische Kommission die Ergebnisse des jüngsten Creative Europe MEDIA Aufrufs für Videogames veröffentlicht.Zum Einreichtermin im März gingen 97 gültige Anträge ein, von denen 23 Projekte aus 12 Ländern mit über 2,5 Millionen Euro unterstützt werden. Aus Deutschland sind drei Spiele auf der Förderliste.

Die Hamburger Threaks GmbH erhält 150.000 Euro für "All I have is time", ein Action-Adventure Spiel, in dem Zeitreisen und das Altern von Spiele-Charakteren im Mittelpunkt stehen. Die Berliner Kunst-Stoff GmbH bekommt 60.000 Euro für "relight", ein narratives Abenteuerspiel, in dem es gilt, mit Hilfe einer phantastischen Erfindung ungelöste Kriminalfälle aus der Vergangenheit aufzuklären. 42.000 Euro gibt es für Rat King Entertainment aus Halle:. "Morituri" ist ein exploratives Action Adventure über eine junge Frau, die sich auf die Spuren ihres Vaters begibt, der auf einer Expedition ins Polareis verschwunden ist.
Die EU-Förderung für Computerspiele hilft Game Developern dabei, anspruchsvolle narrative Spiele zu entwickeln, so Wolf Lang von Threaks: "Die Unterstützung aus Brüssel ist der entscheidende Startschuss, um unser neuestes Spiel "All I Have is Time" zum Leben zu erwecken. Wir freuen uns auf den Beginn eines tollen und wichtigen internationalen Projektes!"

Die Mehrzahl der unterstützten Projekte dieser Förderrunde sind Abenteuer-Spiele, gefolgt von Action-Adventure-Games und Rollenspielen. Bei all diesen Genres steht die erzählerische Komponente im Vordergrund.

Download

Die Ergebnisse des Aufrufs EACEA 20-2015 »