VFX: European Training and Talent bei der Hamburg Animation Conference

22. Juni 2016, Hamburg


Postproduktion macht es möglich: Dank dort erstellter Effekte wird Unglaubliches realisierbar, Neues visualisierbar und Übernatürliches machbar.
Björn Gromoll, internationaler VFX-Artist und Dozent bei der Creative Europe MEDIA geförderten Weiterbildungsinitiative The Animation Workshop im dänischen Viborg, präsentiert seine Erfahrungen aus Produktionen in Kanada, Spanien und Dänemark wie: ENDER'S GAME, JACK AND THE GIANTS (Digitaldomain), SHERLOCK HOLMES: A GAME OF SHADOWS (MPC) und PLANET51 (ilion animation studios).

Er demonstriert, was CGI bei Animations- aber auch Live-Action-Filmen bewirken kann. Was ist mit VFX möglich? Wann sollte man VFX einsetzen und wann nicht? Wo lohnt es sich für Produzenten? Vorher/Nachher-Beispiele stehen genauso auf dem Programm wie "dos and don'ts" für Animationsnachwuchs und Produzenten.

Zudem werden die MEDIA geförderten Fortbildungen im Animationsbereich und die europäische Initiative Screen Talent Europe vorgestellt. Auf dem Programm der Konferenz finden weitere Workshops, Case Studies und Vorträge rund um das Berufsfeld Animation statt, bevor am Abend des 22. Juni die Animation Awards verliehen werden.
Termin: 22. Juni 2016, Handelskammer, Hamburg
Anmeldung unter www.hk24.de/veranstaltungen, Veranstaltungsnummer 13187131

Weitere Informationen zum Hamburg Animation Award