Kino-Workshop: Hands On Cinema!

Unter dem Motto "Innovationskur fürs Kino!" haben die Creative Europe MEDIA Desks Deutschland im Frühjahr 2016 den Workshop Hands on Cinema! ins Leben gerufen. Studierende der TU Braunschweig und der Beuth Hochschule Berlin entwickeln für fünf ausgewählte Kinos maßgeschneiderte räumliche und gestalterische Konzepte.

Die teilnehmenden Kinos liegen verstreut in ganz Deutschland : das Passage Kino in Berlin, das Thalia Programmkino in Potsdam, das Berli Theater in Hürth, das Olympia Kino in Landsberg und das Universum Kino in Braunschweig.

Bei einem Intensivworkshop mit einer Zwischenpräsentation der studentischen Ideen für die Kinobetreiber am 10. und 11. Juni 2016 in Berlin geben hochkarätige Expert/innen wie Carla Wilkins (Lichtvision, Berlin), Prof. Joachim Sauter (Institut für zeitbasierte Medien, UdK, Berlin), Oliver Pasch (Sales Director Sony Europe, Frankfurt) und Michael Sadomskyi (Henn Architekten, München/Berlin/Beijing) wertvollen Input zur weiteren Abstimmung und Entwicklung der Konzepte von "Hands on Cinema!".

Zur kommenden Filmkunstmesse in Leipzig werden dann die Ergebnisse und Modelle der Initiative am 22. September 2016 von 12:00 bis 14:00 Uhr präsentiert. Ein kleines Jubiläum, denn die deutschen Creative Europe MEDIA Desks veranstalten 2016 zum fünften Mal den Filmkunstmesse-Workshop, der sich inzwischen großer Beliebtheit erfreut.

Hands on Cinema! ist eine Initiative der Creative Europe MEDIA Desks Deutschland, gemeinsam mit ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory, der TU-Braunschweig und Beuth Hochschule Berlin. Gefördert wird sie von: Medienboard Berlin­Brandenburg, FilmFernsehFonds Bayern, Film­ und Medienstiftung NRW und Nordmedia. Kooperationspartner ist die AG Kino ­ Gilde e.V.