Sarajevo, Sofia, Stuttgart - Förderung für Märkte und Promotion

Creative Europe MEDIA: Ergebnisse der Market Access Förderung


Über 250 Besucher kamen zur diesjährigen APD Konferenz in Stuttgart. Foto: Animation Production Day, Reiner Pfisterer, 2016
Über 250 Besucher kamen zur diesjährigen APD Konferenz in Stuttgart. Foto: Animation Production Day, Reiner Pfisterer, 2016

Von Sarajevo über Sofia bis nach Stuttgart - der europäische Film erhält mit Hilfe von Creative Europe MEDIA Schubkraft in Sachen Promotion, Vernetzung und Koproduktion. Mit insgesamt knapp sieben Millionen Euro werden 58 Koproduktionsmärkte, Promotion-Initiativen und Online-Plattformen gefördert, die der Vernetzung der europäischen und internationalen Filmbranche dienen.

Deutscher Neuzugang auf der Förderliste ist der APD Animation Production Day. Der auf Animationsprojekte spezialisierte Koproduktions- und Finanzierungsmarkt findet jährlich im Frühjahr in Stuttgart statt und zieht von Jahr zu Jahr mehr Besucher an.

Gefördert werden weiterhin die European Film Awards und die European Film Promotion mit drei Initiativen: Film Sales Support, Promotionaktivitäten innerhalb der EU sowie die Organisation von Ständen auf internationalen Märkten und Filmscreenings außerhalb der EU - im Frühjahr 2017 ist neu ein europäisches Dokumentarfilmprogramm in New York geplant. MEDIA unterstützte Märkte bleiben Connecting Cottbus, das Dok Industry Programm in Leipzig, der europäisch-chinesische Koproduktionsmarkt Bridging the Dragon und der Berlinale Co-Production Market.

Außer dem APD gibt es vier weitere Neuzugänge unter den geförderten Projekten:

The European Series Summit in Frankreich, das im Rahmen von Séries Séries stattfindet, der Beldocs Market in Serbien, Filmteractive in Polen, die neue Trends in Cross Media Storytelling präsentieren, sowie der VR/AR Contents Market, ebenfalls in Frankreich.

Im europäischen Vergleich der Ergebnisse steht Deutschland an zweiter Stelle und erhält mit mehr als einer Million Euro 16 Prozent der Fördersumme.

Weitere Informationen zur Förderlinie Market Access