Neue Aufrufe für den europäischen Filmvertrieb

Creative Europe MEDIA: Neue Aufrufe für Verleih- und Vertriebsförderung


Das dänische Drama DIE KOMMUNE von Thomas Vinterberg wurde von Creative Europe MEDIA mit insgesamt 630.000 Euro für die Herausbringung im Kino unterstützt (c)
Das dänische Drama DIE KOMMUNE von Thomas Vinterberg wurde von Creative Europe MEDIA mit insgesamt 630.000 Euro für die Herausbringung im Kino unterstützt (c)

Ob Thomas Vinterbergs "Die Kommune" oder die Krimi-Verfilmung "Erlösung" von Hans Petter Moland, Creative Europe MEDIA unterstützt Verleiher darin, europäische Filme im Kino und Online zu zeigen. Insgesamt stehen für die Förderlinien "Distribution Selective", "Sales Agents" und "Online Distribution" über dreizehn Millionen Euro bereit.

Für die selektive Verleihförderung stehen neun Millionen Euro für Verleiher zur Verfügung, die sich mit mindestens sechs anderen europäischen Verleihunternehmen zusammenschließen, um einen nicht-nationalen europäischen Kinofilm herauszubringen. Organisiert wird die Gruppe vom Weltvertrieb des betreffenden Filmes, die beantragte Pauschalsumme richtet sich nach der Anzahl der Kopien. Der Spielfilm für Kinder, der die höchste Punktzahl erreicht, wird in jedem Fall gefördert. Einreichtermin ist der 14. Juni 2016.

Auch Weltvertriebe, die verstärkt in europäische Filme investieren, können ab sofort wieder Unterstützung beantragen. Mit Hilfe der Förderlinie Sales Agents wurden kürzlich beispielsweise die Verwertungsrechte an Filmen wie FRANCOFONIA von Alexander Sokurov von Films Boutique erworben und an europäische Verleiher verkauft. Die Förderung muss vom Vertrieb bis zum dem 3. Oktober 2017 in neue, nicht-nationale europäische Projekte reinvestiert werden. Das Geld kann für Minimumgarantien und für Promotions- und Marketingkosten von Filmen verwendet werden. Einreichtermin ist der 16. Juni 2016.

Außerdem können noch bis zum 21. Juni 2016 Anträge für Online Distribution gestellt werden. Unterstützt werden "On Line Ready Packages" für die Verwertung von europäischen Filmen über VoD-Dienste in Ländern, in denen diese nicht verfügbar sind sowie innovative "Multi Platform Releases", die eine quasi gleichzeitige Auswertung europäischer Filme auf einer Vielzahl von Vertriebsplattformen wie Festivals, Kinos, DVD, VoD-Diensten oder Fernsehkanälen in mehreren europäischen Ländern vorsehen.