Bridging the Dragon: Sino-European Project Lab 2016

Einreichschluss: 30. Januar 2016


Die Koproduktionsinitiative Bridging the Dragon wurde 2015 gelauncht und vernetzt europäische und chinesische Filmschaffende. Auch in diesem Jahr veranstaltet die Initiative wieder einen Workshop im Rahmen der Berlinale.

Noch bis zum 30. Januar können sich sechs europäische beziehungsweise chinesische Produzenten mit einem Spielfilm- oder Animationsfilmprojekt für das Sino-European Project Lab bewerben. Als Voraussetzung müssen die Bewerber ein Projekt vorweisen, das sich grundsätzlich als Koproduktion zwischen Europa und China eignet. Die ausgewählten Projekte aus Europa und China werden schließlich in Zusammenarbeit mit Experten betreut und weiterentwickelt.

Der Workshop besteht aus zwei jeweils drei- bis viertägigen Einzelmodulen, die im Vorfeld zum Beijing International Film Festival beziehungsweise den Internationalen Filmfestispielen von Venedig abgehalten werden.

verlängerter Anmeldeschluss: 20. Februar 2016

Weitere Informationen zum Sino-European Project Lab 2016