CAROL


Von Todd Haynes, DCM, 17.12.

Mit einer "majestätisch kontrollierten Performance", so heißt es auf "Spiegel Online", würde Cate Blanchett in dem lesbischen Liebesdrama CAROL "begeistern", und "Die ZEIT" verspricht, dass man "von dieser Carol" als Zuschauer "kaum genug bekomme". Als Beste Darstellerin ausgezeichnet wurde beim Film Festival in Cannes dann aber doch Rooney Mara für ihre Rolle als Therese an der Seite von Cate Blanchett. Der Regisseur Todd Haynes bringt mit CAROL einen Erfolgsroman von Patricia Highsmith auf die große Leinwand, der erstmals 1952 unter dem Titel "Salz und sein Preis" erschien.

Im New York der 1950er-Jahre führt Carol (Cate Blanchett) eine unerfüllte Ehe mit ihrem wohlhabenden Mann Harge (Kyle Chandler). Sie lernt die junge Therese (Rooney Mara) kennen, die in einem Kaufhaus arbeitet und von einem besseren Leben träumt. Auf einer gemeinsamen Reise entwickelt sich eine ganz besondere Bindung zwischen ihnen - und schließlich die große Liebe.

CAROL startet im Verleih von DCM am 17. Dezember 2015 in den deutschen Kinos

dcmworld.com