Documentary Campus Masterschool @ NRW

Fiktionale Serien sind beliebt wie nie zuvor. Ein Grund dafür ist die oft komplexe, horizontale Erzählweise, mit der die Zuschauer über viele Episoden und Monate hinweg an die Geschichten gefesselt werden. Inwiefern eine epische Erzählweise auch bei Dokumentarfilmserien sinnvoll ist, wird am 19. November, ab 17.00 Uhr im Rahmen der Documentary Campus Masterschool diskutiert.

Der europäische Produzentenworkshop gastiert mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW in Köln und lädt gemeinsam mit der Filmstiftung und dem Creative Europe Desk NRW zu einem Abend mit Expertengesprächen und anschließendem Get-together ein. Erfahrene Serienprofis stellen Best-Practice-Beispiele vor und sprechen über dramaturgische Aspekte des Erzählens sowie die Herausforderungen bei der Finanzierung und Produktion. Mit dabei sind Jan Peter, Regisseur und Autor der Doku-Drama-Serie "14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs", Jordan McGarry, Chef-Kuratorin bei Vimeo, sowie der finnische Transmedia-Experte Simon Staffans.

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung bis 13. November beim Creative Europe Desk NRW unter info(at)ced-nrw.eu.